| 20:27 Uhr

Niedergailbach
„Freier-Abend“ wieder mit hochkarätigen Gästen

Gastgeber Wolfgang Freier, hier bei Filmaufnahmen an der Pfarrer-Lindemann-Hütte in Gersheim, präsentiert einen abwechslungsreichen Filmabend in der Niedergailbacher Gemeinschaftshalle.
Gastgeber Wolfgang Freier, hier bei Filmaufnahmen an der Pfarrer-Lindemann-Hütte in Gersheim, präsentiert einen abwechslungsreichen Filmabend in der Niedergailbacher Gemeinschaftshalle. FOTO: Wolfgang Degott
Niedergailbach. Auch bei der fünften Auflage kann der bekannte Gersheimer Filmautor Wolfgang Freier bei seinem „F(r)eierabend“ hochkarätige Gäste begrüßen. Sie werden während des Filmabends, der am Samstag, 3. März, um 19 Uhr in der Gemeinschaftshalle Niedergailbach beginnt, ein sehenswertes Filmprogramm bieten. Von Wolfgang Degott

Auch bei der fünften Auflage kann der bekannte Gersheimer Filmautor Wolfgang Freier bei seinem „F(r)eierabend“ hochkarätige Gäste begrüßen. Sie werden während des Filmabends, der am Samstag, 3. März, um 19 Uhr in der Gemeinschaftshalle Niedergailbach beginnt, ein sehenswertes Filmprogramm bieten.


Mit dabei sind Bergit und Jürgen Bergmann aus dem württembergischen Berghaupten, die beim letztjähren Bundesfilmfestival Natur in Blieskastel für ihre Film „Giganten der Lüfte“ mit einem „Silbernen Schmetterling“ ausgezeichnet wurden. Neben diesem beeindruckenden Film über Geier zeigt das filmende Ehepaar noch vier weitere Natur- und Reisefilme: „Im Reich des Steinbocks“, „Siurana“, „Assalamuàleikum Marokko“ und den Siegerfilm des weltweiten Foto-und Filmwettbewerbes der Swarovski-Optik „Digiscoper of the year“.

Zuvor werden im ersten Teil des Abends vier saarländische Nachwuchsfilmer mit ihren Filmen unter Beweis stellen, welch großes Potenzial in ihnen steckt. Um ein hoch aktuelles Thema geht es im Film „Naiv“ von Patrick Müller (Ottweiler), der den ersten Preis beim letztjährigen Landesfilmfestival gewann. Ebenfalls mit einem Siegerpreis und der Auszeichnung „Bester Film“ wurde „Scherbenhaufen“ von Marius Mülhaupt aus Saarbrücken dekoriert, in dem sich ein junger Mensch den Konflikten in einer Familie stellen muss. Auch im Film „Ballons“ des Riegelsberger Jan-Luca Blaß, ausgezeichnet als „Film des Jahres 2017“, geht es um ein familiäres Problem und seine Bewältigung.

Den ersten Teil beschließt der Jugendfilmpreisträger 2017 mit „Haste mal ne Idee?“ In seinem im Youtube-Stil gedrehten Film berichtet der erst 15-jährige Blieskasteler Sebastian Franz in humorvoller Weise über die verzweifelte Suche eines Nachwuchsautors, ein geeignetes Thema für einen Film zu finden.

Alle Autoren sind an dem Abend gerne bereit, mit den Besuchern über ihre Filme zu sprechen. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Sopranistin Barbara Buhr und Jürgen Rabung am Klavier. Die Gesprächsleitung des Abends liegt in den bewährten Händen des Landesvorsitzenden des Landesverbandes Saarland im Bundesverband Deutscher Film-Autoren (BDFA), Jürgen Baquet. Zu diesem besonderen filmischen Leckerbissen sind alle willkommen. Der Eintritt ist frei. Alle werden nicht nur vom Gastgeber Wolfgang Freier persönlich begrüßt, sondern können vorher sogar einen „Cat-Walk“ über den „roten Teppich“ machen.