| 20:31 Uhr

Gersheim
Frauen laden zum Weltgebetstag

Das südamerikanische Land Surinam steht im Blickpunkt beim Weltgebetstag 2018.
Das südamerikanische Land Surinam steht im Blickpunkt beim Weltgebetstag 2018. FOTO: Sri Irodikromo/Weltgebetstag Deutschland
Gersheim. In diesem Jahr steht das kleine südamerikanische Land Surinam im Mittelpunkt. Von Wolfgang Degott

In über 130 Jahren hat sich der Weltgebetstag zur größten ökumenischen Frauenbewegung entwickelt. Am Freitag, 2. März, kommen seine Gebete, Texte und Lieder aus dem südamerikanischen Surinam.


Unter dem Thema „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ laden Frauen in über 120 Ländern zu ökumenischen Gottesdiensten ein. Das Schwerpunktland Surinam kämpft mit den Folgen von Abholzung und illegalem Rohstoff-Abbau. Die am Weltgebetstag beteiligten Frauengruppen rufen zu Umweltschutz und nachhaltiger Lebensweise auf. Bedrohte Natur im „grünsten Land der Erde“. Surinam, das kleinste Land Südamerikas, ist ein ethnischer, religiöser und kultureller Schmelztiegel sowie ein Naturparadies. Rund 90 Prozent der früheren niederländischen Kolonie bestehen aus Regenwald. Doch seine Natur und das traditionell harmonische Zusammenleben sind zunehmend gefährdet. Rodungen und rücksichtsloser Rohstoff-Abbau zerstören die einzigartige Flora und Fauna. Das Land ist wirtschaftlich abhängig vom Gold- und Öl-Export. Wegen schwankender Rohstoff-Preise ist das Sozialsystem kaum noch finanzierbar.

Dass das gesellschaftliche Gleichgewicht aus den Fugen gerät, trifft besonders die Frauen und Mädchen. Gewalt gegen Frauen und Kinder nimmt zu und Frauen prostituieren sich aus finanzieller Not. „Lasst uns nicht länger zögern, sondern alles tun, was wir können, um die Erde für diejenigen zu erhalten, die nach uns kommen, “ so der eindrückliche Appell der surinamischen Christinnen.

In der Gersheimer Pfarrei Heilig Kreuz finden an dem Tag an unterschiedlichen Orten Veranstaltungen statt. In der evangelischen Kirche Bliesdalheim wird um 17 Uhr die Weltgebetstagsliturgie gemeinsam mit der Gitarrengruppe „Saitenklänge“ gefeiert. Anschließend findet die Begegnung in der Mehrzweckhalle Bliesdalheim statt. Zur gleichen Zeit versammeln sich Teilnehmer auch in der katholischen Bruder-Klaus-Kirche Niedergailbach, wo sich ein Treffen im Generationentreff anschließt. In der protestantischen Kirche Walsheims werden ab 17.30 Uhr die Weltgebetstagslieder einstudiert. Die Liturgie beginnt um 18 Uhr. Danach trifft man sich im evangelischen Gemeindehaus. Um 18 Uhr ist auch die evangelische Kirche in Brenschelbach Schauplatz der Weltgebetstagsliturgie, wo auch die Begegnung stattfindet.