| 20:27 Uhr

Carnevalclub Reinheim
Die närrischen Termine stehen fest

Andreas Langholz (links) als Moderator mit Jean-Claude Jacobs bei der großen Faschingsshow im vergangenen Jahr.
Andreas Langholz (links) als Moderator mit Jean-Claude Jacobs bei der großen Faschingsshow im vergangenen Jahr. FOTO: Wolfgang Degott
Reinheim. Carneval Club Reinheim vertraut in der Jubiläums-Session auf eine neue Führungsspitze.

Mit Andreas Langholz als Vorsitzenden geht der Carneval Club Reinheim in seine Jubiläums-Session. 1974 gegründet kann der CCR 2018 auf närrische vier mal elf Jahre zurückblicken. Rundum erneuert und verjüngt hat sich die Vorstandschaft in der jüngsten Mitgliederversammlung. So steht dem 65-jährigen Vereinschef der 23-jährige Moritz Johann als Stellvertreter zur Seite. Kassiererin ist Lara Nagel und Schriftführerin Tina Wiesen-Philips. Toni Rebmann hat weiterhin das Amt des Organisationsleiters. Die Termine stehen fest: Das Carneval-Heim in der Brunnenstraße ist am Fetten Donnerstag, 8. Februar, nach dem Rathaussturm um 17.11 Uhr fürs traditionelle Schlachtfest geöffnet.


Am Rosenmontag, 12. Februar, ist der 260 Mitglieder zählende Verein wieder mit Wagen und Fußgruppen beim „närrischen Lindwurm“ vertreten. Es folgt am Dienstag, 13. Februar, 15.11 Uhr, der Kindermaskenball. Am Aschermittwoch klingt die Session um 18 Uhr mit dem Heringsessen im Clubheim aus. Johanna Nagel, Manuela Recktenwald und Daniela Ruth runden die Führungsriege als Beisitzerinnen ab. Sie alle sind wie die vielen ehrenamtlichen Helfer, darunter etwa 20 Trainierinnen der auftretenden Gruppen aller Alterslagen, schon kräftig dabei die karnevalistischen Sitzungen, die Höhepunkte im Vereinskalender, vorzubereiten.

So wird am Freitag, 2. Februar, 15.11 Uhr, die Senioren-Sitzung, am Samstag, 3. Februar, 20.11 Uhr, die große Faschingsshow und tags darauf um 15.11 Uhr die Kinderfaschingsshow allesamt in der dann festlich geschmückten Grenzlandhalle mit über 100 Akteuren über die Bühne gehen. Langholz sieht mit seinen Mitstreitern optimistisch in die Zukunft, soll die Tradition, die 1974 begründet worden ist, fortgeführt werden. „Es soll Spaß machen, wenn wir Fasenacht feiern.“



Info: carnevalclubreinheim@gmx.de.