| 20:12 Uhr

Kultur im Spätsommer
Der Brauereikeller wurde zur Zauberhöhle

Der Magier Kalibo zog bei seiner Show im Brauereikeller auch wieder Zuschauer mit ein. So wie hier Helga Klingler.
Der Magier Kalibo zog bei seiner Show im Brauereikeller auch wieder Zuschauer mit ein. So wie hier Helga Klingler. FOTO: Wolfgang Degott
Walsheim. Beim Walsheimer Spätsommer im Brauereikeller verblüffte Zauberkünstler Kalibo sein Publikum.

Atemberaubende Schnelligkeit in Sprache und Zaubertricks faszinierte das begeisterte Publikum beim Auftritt von Kalibo, des Saarbrücker Magiers. Im voll besetzten Walsheimer Brauereikeller ließ er unter Bechern nicht nur Bälle, sondern auch Orangen und sogar Melonen erscheinen, holte aus einer echten Zitrone einen Geldschein und steckte verblüffte mit Kartenspielen. Solche und ähnliche Illusionen gehörten zur Show, bei dem er auch Menschen aus dem Publikum mit einbezog.



Kalibo, der mit bürgerlichem Namen Kai Oliver Borchers heißt, feierte kürzlich sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Erstmals zeigte er 1992 beim Geburtstag seiner Mutter auf der Bühne sein Können. Anschließend sammelte er auf Privatfeiern, in Fußgängerzonen und im Saarbrücker Zoo Erfahrungen, wo er bis heute regelmäßig seine Tricks zeigt.

Der Künstler tritt seit vielen Jahren bundesweit auf Kleinkunstbühnen, bei Festivals, auf Mittelaltermärkten und in Dinner-Shows auf. Seit zehn Jahren zaubert er zwei bis drei Monate im Jahr auf Kreuzfahrtschiffen, ist so bereits in über 70 Ländern auf allen Kontinenten gewesen.

Sein Auftritt, bei dem ihn die Zuschauer nicht ohne eine Zugabe gehen ließen, war die dritte Veranstaltung der Kulturreihe Walsheimer Spätsommer, die noch bis zum 30. September weitergeht. Am Samstag folgte das Drachenfest mit der Kunstschule Artefix.

Der Magier Kalibo bei seiner Show im Brauereikeller mit Helga Klingler. Foto: Wolfgang Degott
Der Magier Kalibo bei seiner Show im Brauereikeller mit Helga Klingler. Foto: Wolfgang Degott FOTO: Wolfgang Degott
Das könnte Sie auch interessieren