| 20:54 Uhr

Gälbacher Spielleyt
Abendmusik mit den Gälbacher Spielleyt im Generationentreff

Die „Gälbacher Spielleyt“ mit ihrer Leiterin Anne Detzler (stehend mit Flöte) beim Auftritt während der vierten Abendmusik im Niedergailbacher Generationentreff.
Die „Gälbacher Spielleyt“ mit ihrer Leiterin Anne Detzler (stehend mit Flöte) beim Auftritt während der vierten Abendmusik im Niedergailbacher Generationentreff. FOTO: Wolfgang Degott
Niedergailbach. Bis auf den letzten Platz war der Niedergailbacher Generationentreff besetzt, als die zwölfköpfigen „Gälbacher Spielleyt“ des Blockflötenquartetts im MGV Niedergailbach mit ihrer vierten Abendmusik begannen.

Rund um die Geschichten aus dem Buch „Herrlich und in Freuden – Eine Ritterhochzeit und eine Bauernhochzeit im Mittelalter“ des amerikanischen Autors Joe Lasker, der 2015 im Alter von 96 Jahren verstarb, rankten sich die verschiedenen Musikinterpretationen mit Kompositionen aus der Renaissance. Damit wurde die Stimmung der einzelnen Stationen der mittelalterlichen Lebensart, mit Bildern veranschaulicht, eingefangen. Erzählt wurde in einfacher Sprache und in großformatigen Bildern die Hochzeiten des jungen Ritterpaares Anne und Gilbert und des Bauernpaares Martha und Simon. Neben vielen Informationen über das Leben im Mittelalter steckte in der Geschichte auch viel Musik. Gruppenleiterin Anne Detzler aus St. Ingbert kam die Idee zu diesem außergewöhnlichen Auftritt bei einem Kindergartenabschluss ihrer Tochter auf der Burg Lichtenberg bei Kusel gekommen, als sie mit ihrer Flöte Rittergeschichten begleitete. „Was ich allein kann, das ist sicher auch mit der Gruppe möglich“, dachte sie sich. Ob beim Kirchgang, dem Auftritt der Gaukler, der Trauungszeremonie oder dem Überbringen der Geschenke, die einzelnen Instrumente, ob im Ensemble oder Solo, setzten besondere Akzente. So wurden Blockflöte mit Sopranino, Großbass, Dudelsack, Waldzither, aber auch Gitarre und Trommel gekonnt eingesetzt. Detzler kündigte an, dass im Oktober eine weitere Abendmusik stattfinden wird. Zudem wird das Ensemble, zu dem derzeit die Gründerin Elisabeth Oberinger, Elena und Luise Oberinger (Blieskastel), Robert Becker (Niedergailbach), Katja Klein (Heusweiler), Nicole Braun-Legatte (Jägersfreude), Anna Nagel (Reinheim), Anna und Michel Scheffler (Obergailbach) und Eva Kopka, die eigens aus dem schwäbischen Aulendorf angereist war, gehören, noch bei einigen Auftritten in der Region zu hören sein. Dazu gehört das Blieskasteler Barockfest für Kinder am Sonntag, 9. September, der Auftritt beim Kreischorkonzert am Sonntag, 25. November, in Herbitzheim, der Liederabend des MGV Niedergailbach am Samstag, 3. November, und das Adventskonzert am Sonntag, 23. Dezember, in der Markuskirche von Reinheim. Im Oktober wird während der traditionellen Schulungswoche das Repertoire erweitert.