| 20:57 Uhr

Auszeichnung
Francesco Vitolo ausgezeichnet

Francesco Vitolo vom Feinkostgeschäft „Issimo“ in Homburg erhielt eine auszeichnung als Experte für Parmaschinken.
Francesco Vitolo vom Feinkostgeschäft „Issimo“ in Homburg erhielt eine auszeichnung als Experte für Parmaschinken. FOTO: Bärbel Christ/H+P Public Relations
Homburg/Parma. Verband bestätigt den Issimo-Geschäftsführer als Parmaschinken-Spezialisten. Von

(red) Es ist seine große Leidenschaft für luftgetrockneten italienischen Schinken, die Francesco Vitolo von „Issimo Feinkost“ in Homburg als Parmaschinken-Spezialisten auszeichnet. Dieser Titel wurde dem Homburger Feinkosthändler aus der Uhlandstraße jetzt vom Consorzio del Prosciutto di Parma, dem Verband der Parmaschinken-Hersteller, erneut verliehen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.


Francesco Vitolo gehört seit dem vergangenen Jahr der Riege der Parmaschinken-Spezialisten an, allesamt renommierte Feinkosthändler, von denen in Deutschland 31 und weltweit über 300 diesen Titel tragen.

Das Consorzio del Prosciutto di Parma würdigt mit dieser Auszeichnung seit 2013 das Engagement von Feinkosthändlern in der Präsentation und dem aktiven Verkauf des Parmaschinkens, der luftgetrockneten Schinkenspezialität aus der Emilia-Romagna.



„Ich freue mich sehr, auch in diesem Jahr wieder ausgezeichnet worden zu sein“, zeigte sich Francesco Vitolo begeistert von der Ehrung. „Mein Bruder Vincenzo Vitolo hat vor mittlerweile 25 Jahren das „Issimo“ in der Homburger Innenstadt eröffnet und bietet seitdem zusammen mit mir ein ausgewähltes Sortiment an feinen italienischen Spezialitäten an. Parmaschinken gehört selbstverständlich dazu. Unsere Kunden wissen um die Qualität unserer Waren. Alle Spezialitäten beziehen wir direkt von den Produzenten aus Italien.“

Parmaschinken wird ganz ohne Konservierungs-, Farb- oder Zusatzstoffe hergestellt nach überlieferter Rezeptur in den Manufakturen in der Region Parma und mindestens zwölf Monate gereift. Parmaschinken ist am Gütesiegel des Consorzio del Prosciutto di Parma, der fünfzackigen Krone der Herzöge von Parma, zu erkennen.