| 20:09 Uhr

Ein großes Zeichen der Nächstenliebe

Blieskastel. Eine besondere Form der Nächstenliebe: Kinder helfen Kindern: In einer erfolgreichen Spendenaktion sammelten die Grundschüler der Schlossbergschule Blieskastel für die Elterninitiative krebskranker Kinder den stolzen Betrag von 750 Euro

Blieskastel. Eine besondere Form der Nächstenliebe: Kinder helfen Kindern: In einer erfolgreichen Spendenaktion sammelten die Grundschüler der Schlossbergschule Blieskastel für die Elterninitiative krebskranker Kinder den stolzen Betrag von 750 Euro. Spendenbeauftragte Ulrike Becker und Stefanie Schwarz-Eifler besuchten die Kinder während des Unterrichtes und erklärten spielerisch die Arbeit der Elterninitiative krebskranker Kinder. Spannend wurde es, als über das Maskottchen Ekki erzählt wurde. Ekki ist ein kleines Plüschtier, das jedem kleinen Patienten in der Klinik geschenkt wird. Die Idee, den Ekki an der Schlossbergschule zu verkaufen und den Erlös der Elterninitiative zu spenden, hatte Stefanie Schwarz-Eifler. "Man hätte eine Stecknadel fallen hören können, als wir den Kindern vom Ekki erzählten", sagte Stefanie Schwarz-Eifler. "Es ist erstaunlich und zugleich unerwartet, wie die Eltern und Kinder sowie die Lehrer diese wunderbare Aktion unterstützten." Ulrike Becker zeigte sich überwältigt, wie die Kinder sich am Gespräch beteiligten und wie viel Mitgefühl sie gegenüber den erkrankten Kindern zeigten. "Ich werte dies als großes Zeichen der Nächstenliebe. Könnte man das Mitgefühl der Grundschulkinder sichtbar machen, so würde es Ekki heißen", so Becker bei der Übergabe der Spende. Ein besonderer Dank galt Rektor Klaus Bohr und der Schulleiterin Marlene Dittmann, die sich spontan bereit erklärten, diese Aktion zu unterstützen. hh