| 22:11 Uhr

Cityfest-Musik auf zwei Bühnen

Bexbach. Langsam gehen die Vorbereitungen in die Endphase: Von Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juni, steht die Bexbacher Innenstadt wieder ganz im Zeichen des Cityfests. Auch in diesem Jahr gibt's Live-Musik pur auf zwei Bühnen und ein ausgesuchtes Kirmesprogramm mit Fahrgeschäften, die man in der Region sonst nicht findet

Bexbach. Langsam gehen die Vorbereitungen in die Endphase: Von Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juni, steht die Bexbacher Innenstadt wieder ganz im Zeichen des Cityfests. Auch in diesem Jahr gibt's Live-Musik pur auf zwei Bühnen und ein ausgesuchtes Kirmesprogramm mit Fahrgeschäften, die man in der Region sonst nicht findet. Thorsten Bruch, der mit seiner Agentur zum neunten Mal für die Organisation des Fests verantwortlich zeichnet, sorgt dafür, dass "es beim Cityfest mindestens ein Fahrgeschäft gibt, das sich in der Region nicht nochmal findet".Offiziell eröffnet wird das Bexbacher Cityfest, das Jahr für Jahr zwischen 80 000 und 100 000 Besucher in die Höcherberg-Stadt lockt, am Freitag, 19. Juni, 18 Uhr, auf der Bühne am Aloys-Nesseler-Platz durch den Vorsitzenden des ausrichtenden Kultur- und Verkehrsvereins Bexbach, Volker Klein, und Bürgermeister Heinz Müller.Am Eröffnungsabend wird auf der Nesseler-Platz-Bühne die Formation "Karlsgroove" mit Dance-, Groove- und Party-Musik einheizen, auf der Bühne am Rathaus spielt gleichzeitig die Band "Prozac" Klassiker von Police über Toto bis zu Bryan Adams. Bewährt hat sich beim Cityfest der Nachmittag der Vereine. Er findet in diesem Jahr am 21. Juni, also dem Schluss-Sonntag, statt. Vereine, die Interesse an einer Teilnahme haben, können sich bei Bruch, Tel. (06826) 52 41 64, anmelden. Es besteht die Möglichkeit der Präsentation in den Bereichen Tanz, Sport und Gesang. Es versteht sich von selbst, dass der Kultur- und Verkehrsverein starkes Interesse daran hat, dass sich möglichst viele Vereine aus dem gesamten Bexbacher Stadtgebiet an dem Programm des Nachmittags beteiligen. rs