| 20:51 Uhr

Würzbacher Fußball-Derby
Würzbacher Fußballer stehen vor einem ganz heißen Duell

NIEDERWÜRZBACH. (sho) Am Sonntag kommt es um 15 Uhr in der Fußball-Kreisliga A Saarpfalz zum seit Wochen mit großer Spannung erwarteten Derby zwischen dem FC Niederwürzbach und dem SV Oberwürzbach. Es ist mit einer guten Zuschauerkulisse zu rechnen. Die Tabelle wird derzeit von der SSV Wellesweiler mit 51 Punkten aus 19 Spielen angeführt. Dahinter kämpfen der SV Oberwürzbach (43 Zähler/18 Partien), SV Alschbach (43/18) und der FC Niederwürzbach (42/18) um Relegationsrang zwei. Das Hinspiel hatten die Niederwürzbacher mit 2:0 gewonnen. Von Stefan Holzhauser

„Ich schätze Oberwürzbach derzeit sehr stark ein. Daher ist diese Elf auch am Sonntag der 60:40-Favorit. Allerdings haben wir das Hinspiel hochverdient gewonnen“, sagt der Niederwürzbacher Trainer Patrick Bugarcici und ergänzt: „Ich hoffe, dass der Verband am Sonntag einen ähnlich guten Schiedsrichter wie im Hinspiel schickt. Ich erwarte erneut ein ganz heißes Derby.“


Der Oberwürzbacher Trainer Eric Baus hofft auf viele Zuschauer. Auch er geht von einem heiß umkämpften Derby aus. „Da es mit Sicherheit hitzig wird, müssen wir versuchen, die Nerven zu behalten. Im Hinspiel hatte es Niederwürzbach clever gemacht. Das war auch kein unverdienter Sieg. Wir würden gerne bis zum Schluss auf Platz zwei bleiben und in die Relegation gehen“, betont Baus. Man reise mit breiter Brust nach Niederwürzbach an. Der SSV Wellesweiler sei dagegen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Das Spiel pfeifen wird übrigens Karl Jank von den SF Reinheim.

Der SV Alschbach empfängt zeitgleich auf roter Erde den Tabellenfünften FSG Parr-Altheim II.