| 00:00 Uhr

Wochenende brachte Blieskasteler Wehr viel Arbeit

Blieskastel. Zu einem vermeintlichen Brand eines Linienbusses an der Tankstelle zwischen Webenheim und Mimbach rückten die Feuerwehren Blieskastel am Freitagmorgen aus. Wie die Wehr mitteilt, brannte nicht der Bus, sondern neben dem Bus hatten trockenes Gras und Blätter aus unbekannter Ursache Feuer gefangen. bea

Die Einsatzkräfte aus Webenheim reichten hier aus, und die Löschbezirke Blieskastel-Mitte und Mimbach konnten einrücken. Am Samstagmittag wurde die Blieskasteler Wehr dann zu einem brennenden Motorrad gerufen. Im Kreisel vor dem Rathaus war ein Motorradfahrer gestürzt, das Motorrad brannte im Motorbereich. Der vor der Wehr eintreffende Rettungswagen löschte das Feuer. Die Einsatzkräfte kontrollierten die Brandstelle und streuten auslaufende Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Danach wurde die Fahrbahn im Kreisel gereinigt. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften rund 30 Minuten im Einsatz, teilt die Wehr abschließend mit.