| 21:22 Uhr

Lautzkirchen
Wehr greift bei Ölverschmutzung ein

Am Donnerstagmorgen wurde die Wehr zu einer Ölverschmutzung in den Industriering nach Lautzkirchen alarmiert. Ein Stapler, der an einem Lkw befestigt war, hatte beim Beladen einen technischen Defekt. red

Dabei ist das das Hydrauliköl ausgelaufen. „Durch das schnelle Eingreifen des Brandschutzbeauftragten der Firma Famecha, Klaus Weingart, konnte eine Umweltverschmutzung verhindert werden. Mit einem Erdwall kurz vor dem Regeneinlauf wurde das Hydrauliköl von ihm gestoppt, bevor es in den Kanal fließen konnte“, teilte Peter Wachs vom Löschbezirk Blieskastel mit. Die Wehr brachte Ölbindemittel auf und reinigte die Regenrinne.