| 20:29 Uhr

Blieskastel
Von der Leyen-Schüler mit Chansons erfolgreich

Bei der Preisverleihung mit dabei waren (von links) die französische Generalkonsulin Catherine Robinet, Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot, Wolfgang Winkler und Französischlehrerin Gesa Bastian zusammen mit Schülern der Klasse 7a des Von der Leyen-Gymnasiums Tim Schreiner, Sophie Fuchs, Moritz Neu und Marlene Schmitt.
Bei der Preisverleihung mit dabei waren (von links) die französische Generalkonsulin Catherine Robinet, Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot, Wolfgang Winkler und Französischlehrerin Gesa Bastian zusammen mit Schülern der Klasse 7a des Von der Leyen-Gymnasiums Tim Schreiner, Sophie Fuchs, Moritz Neu und Marlene Schmitt. FOTO: Susanne Gastauer
Blieskastel. Die Klasse 7a des Von der Leyen-Gymnasiums Blieskastel ist Sieger beim Projekt „Chanson in der Schule“ 2016/17 in der Kategorie „weiterführende Schulen/Berufsschulen“ (wir berichteten). Das Gymnasium nimmt die Frankreichstrategie des Saarlandes gerne auf. Liegt es doch in einer grenznahen Region, in der es auch Standorte für bilinguale Grundschulen gibt. Viele Kinder zeigen Interesse an der französischen Sprache, so dass in den letzten Jahren immer zwei Eingangsklassen mit Französisch als erster Fremdsprache eingerichtet werden konnten. Auch die derzeitige Klasse 7a wird seit der 5. Klasse in Französisch unterrichtet. Zusätzlich belegte ein großer Teil dieser Schüler die Französisch-AG der Schule und engagierte sich bei gemeinsamen Projekten mit der Partnerschule St. Chrétienne in Sarreguemines. „Während der beiden ersten Lernjahre entwickelte sich eine besondere Verbundenheit zur Sprache unseres Nachbarlandes, denn immer wieder übten die Kinder im Musikunterricht französische Lieder ein, welche sie im Radio oder in französischen Filmen selbst entdeckt hatten. Da konnte auch die französische Aussprache nicht abschrecken“, teilt das Gymnasium weiter mit. So begeisterten sie sich beispielsweise für „Avenir“, einen Hit des französischen Popstars Louane, und fanden es „cool“, den aus den Siebzigerjahren bekannten Ohrwurm „Non, non, rien a changé“ von den Poppys wieder aufleben zu lassen. red

Am Ende meisterten sie mit ihrem sängerischen Können sogar den zweistimmigen Chorsatz „Vois sur ton chemin“ aus dem erfolgreichen französischen Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“. Diesen Film studierten die Kinder intensiv im Musikunterricht, um die passende emotionale Einstellung für die Interpretation des Liedes zu finden. Im Französischunterricht kam die Idee auf, mit diesen Songs am Wettbewerb „Unser Chansonprojekt 2016/17“ teilzunehmen. Rasch wurde ein originelles Drehbuch zu den drei Liedern verfasst und schon konnte es losgehen mit den Film- und Tonaufnahmen. Am Ende schaffte es die Klasse, noch rechtzeitig vor Einsendeschluss einen ansprechen Kurzfilm bei der Jury einzureichen. Das Ergebnis der Arbeit und Mühe kann sich sehen lassen.



Die Klasse gewann beim Projekt „Chanson in der Schule“, das Liedermacher Wolfgang Winkler seit dem Schuljahr 2013/14 neu aufgelegt hat, in der Kategorie „Weiterführende Schulen“ den 1. Preis. Saar-Bildungsminister Ulrich Commerçon, Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot und die französische Generalkonsulin Catherine Robinet luden Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a jetzt zu einem kleinen Festakt ins Kultusministerium ein. Dort wurde die Klasse 7a für ihr Engagement und ihr Können mit der Siegerurkunde ausgezeichnet und obendrein noch mit einem Preisgeld von 1000 Euro für die Klassenklasse belohnt, teilt das Von der Leyen-Gymnasium abschließend mit.