| 20:31 Uhr

SV Altheim-Böckweiler
SV-Fußballer vertrauen weiterhin auf Klaus Schmitt

Altheim. Klaus Schmitt führt weitere zwei Jahre den SV Altheim-Böckweiler. Bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim wurde er einstimmig wiedergewählt. Zuvor hatte er in seinem Rechenschaftsbericht davon gesprochen, dass die Spielgemeinschaft im Aktivenbereich mit der SG Parr Medelsheim zur FSG Parr-Medelsheim gut angelaufen sei. Doch mittlerweile habe man die Erwartungen zurückschrauben müssen. Er erwähnte auch, dass für das Sportheim neue Boxen angeschafft worden seien, und kündigte die Sport Rock Tage über Pfingsten an, die Bands seien schon verpflichtet.

Klaus Schmitt führt weitere zwei Jahre den SV Altheim-Böckweiler. Bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim wurde er einstimmig wiedergewählt. Zuvor hatte er in seinem Rechenschaftsbericht davon gesprochen, dass die Spielgemeinschaft im Aktivenbereich mit der SG Parr Medelsheim zur FSG Parr-Medelsheim gut angelaufen sei. Doch mittlerweile habe man die Erwartungen zurückschrauben müssen. Er erwähnte auch, dass für das Sportheim neue Boxen angeschafft worden seien, und kündigte die Sport Rock Tage über Pfingsten an, die Bands seien schon verpflichtet.


Trainer Dirk Lang, der nach Saisonende zum Ligakonkurrenten SV Niederbexbach wechselt, machte die langwierigen Verletzungen wichtiger Spieler, darunter auch seines Trainerkollegen Marco Wolf, mitverantwortlich für die sportliche Flaute nach einem guten Start in der Bezirksliga Homburg. Jugendleiter Joshua Harz informierte darüber, dass dem Verein derzeit 17 Jugendspieler angehörten, die in Mannschaften spielten, die gemeinsam mit anderen Vereinen gebildet würden. Turniersiege in Großsteinhausen, Gersheim, beim Bliestal-Cup und in Bliesmengen-Bolchen dokumentierten die Spielstärke der AH-Mannschaft. Spartenleiter Werner Schmitt erwähnte auch, dass von den 17 ausgetragenen Spielen zehn gewonnen werden konnten. Über eine zufriedenstellende Finanzlage, darunter auch ein erfolgreiches Sportfest, berichtete Kassierer Klaus Angne.