| 20:53 Uhr

Blieskastel
Auf dem Franziskusweg und quer durch den Wald

Blieskastel. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gärten mit Geschichte“ des Saarpfalz-Kreises und des Biosphärenreservats Bliesgau steht am heutigen Mittwoch, 19. September, um 17 Uhr ein Spaziergang mit Gedichten von und über Franz von Assisi auf dem Programm. Von red

Mehrere Skulpturen und Inszenierungen des Blieskasteler Künstlers Karl Riemann (1889-1945) im Park des Wallfahrtsklosters Blieskastel beziehen sich auf das Leben und Wirken des heiligen Franz von Assisi (1181/82-1226). Der Literaturwissenschaftler Dr. Reiner Marx berichtet auf einem Spaziergang zu den einzelnen Stationen über das legendenreiche Leben des Franziskus und seine Lehre der Armut und des liebevollen Umgangs mit der Natur und ihren Geschöpfen. Zudem liest und erläutert er Gedichte vom Heiligen selbst und von Autoren, die sich mit ihm literarisch auseinandergesetzt haben – wie beispielsweise Rainer Maria Rilke. Treffpunkt ist der große Parkplatz beim Kloster Blieskastel um 17 Uhr. Für den etwa einstündigen Spaziergang am Wallfahrtskloster in Blieskastel ist keine Anmeldung erforderlich, wie die Kreisverwaltung in Homburg abschließend weiter mitteilt.


Ein Waldspaziergang mit Natur- und Landschaftsführer Franz Stolz findet am Sonntag, 30. September, ab 14 Uhr rund um die Mediclin Bliestal Kliniken in Lautzkirchen statt. Es steht nicht nur das Naturerlebnis im Vordergrund, sondern Stolz wird seinen Gästen Wissenswertes über Geschichte, Geologie und Ökologie dieses Naturraumes vermitteln. Treffpunkt ist an den Bliestal Kliniken in Lautzkirchen, Haus A. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wie die Tourist Info der Stadt Blieskastel weiter mitteilt.