| 20:25 Uhr

Simon Pearce
Simon Pearce präsentiert sein neues Programm

Simon Pearce.
Simon Pearce. FOTO: Alan Ovaska
Der Comedy-Unterhalter Simon Pearce ist am Samstag, 14. April, um 20 Uhr in der Bliesgau-Festhalle in Blieskastel zu Gast. Der 36-jährige Pearce stammt aus einer bayerischen Künstlerfamilie und spielte bereits im Jugendalter Theater. Ab 2005 absolvierte er eine Schauspielausbildung an der Schauspielschule Zerboni, die er 2008 mit dem Schauspieldiplom abschloss. Seit 2012 tritt Simon Pearce immer öfter als Comedian in Erscheinung. Seinen ersten Auftritt hatte er in der Sendung StandUpMigranten. Seitdem folgten mehrere Auftritte unter anderem bei Nightwash und dem Quatsch Comedy Club. Die Süddeutsche Zeitung bezeichnet ihn als „Shooting Star“ und „Prince Charming“ der neuen Kabarett & Comedy Szene. Mit seinem aktuellen Programm „Allein unter Schwarzen“ begegnet Simon Pearce mit Humor und erzählt mit viel Ironie, wie es ist, als Schwarzer mitten im schwarz regierten Bayern aufzuwachsen und zu leben. Immer wieder macht er skurrile Begegnungen, hat es mit Rassismus zu tun, aber auch mit übertriebener Political Correctness. In seinen Anekdoten übt er Gesellschaftskritik, ohne den Zeigefinger zu heben, sondern stets augenzwinkernd und mit einer großen Portion Selbstironie. Land oder Stadt, Osten oder Süden – Engstirnigkeit, Rassismus und überkorrekte Befangenheit finden sich überall. red

Der Comedy-Unterhalter Simon Pearce ist an diesem Samstag, 14. April, um 20 Uhr in der Bliesgau-Festhalle in Blieskastel zu Gast. Sein aktuelles Programm heißt „Allein unter Schwarzen“.


Karten kosten 15 (ermäßigt 13) Euro in der Tourist-Info Blieskastel im Haus des Bürgers, bei www.ticket-regional.de und an der Abendkasse.