| 11:23 Uhr

Freizeitzentrum Blieskastel
Schwimmbad und Turnhalle in Blieskastel sollen erhalten bleiben

Die Freizeitzentrum GmbH in Blieskastel spricht sich einstimmig für den Erhalt der Schwimm- und Turnhalle aus.
Die Freizeitzentrum GmbH in Blieskastel spricht sich einstimmig für den Erhalt der Schwimm- und Turnhalle aus. FOTO: Joachim Schickert
Blieskastel. Aufsichtsrat der Freizeitzentrum GmbH in Blieskastel verfolgt Sanierung von Bad und Halle und will mit angepassten Eintrittspreisen Kunden gewinnen. Von red

Der Aufsichtsrat der Freizeitzentrum Blieskastel GmbH hat sich am Abend des 14. Mai einstimmig für den Erhalt des Schwimmbades und der Sporthalle ausgesprochen. Dies teilt die Freizeitzentrum Blieskastel GmbH mit.


Das Schwimmbad sei optisch immer noch schön und die Wasserqualität hervorragend. Doch die für den Betrieb notwendigen Anlagen müssten aufwendig gewartet werden damit das Bad noch in Betrieb bleiben kann. Es sei eigentlich abzusehen, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis wichtige Anlagen den Dienst einstellen. Deshalb hat sich der Aufsichtsrat der Freizeitzentrum Blieskastel GmbH im Jahr 2017 entschieden ein Konzept für einen Weiterbetrieb zu beauftragen.

Das vorliegende Konzept baue auf der noch guten Substanz auf. Umfangreiche Untersuchungen und Gutachten hätten gezeigt, dass die Gebäude nach einer Sanierung noch lange genutzt werden könnten. Deshalb habe sich der Aufsichtsrat entschieden eine Sanierung des Schwimmbades mit Sauna und Sporthalle weiter zu verfolgen. Entscheidend werde sein, wer sich außer der Stadt Blieskastel noch an den Investitionskosten und Betriebskosten beteiligt. Alleine werde die Stadt dies nicht stemmen können. Deshalb seien Gespräche über Fördergelder und ein mögliches Kreisbäderkonzept gefragt. Wenn alle mithelfen werde Blieskastel sein Freizeitzentrum behalten können.

Weiterhin sei für die Sommersaison einstimmig ein kundenfreundliches Preissystem beschlossen worden. Für die Sommersaison 2018 (Juni bis einschließlich August) wolle das Bad über günstige Saisonkarten Kunden zurückgewinnen. Diese wetterunabhängige Saisonkarte ermögliche, das Kombibad in den drei Monaten jeden Tag zu nutzen.

Nach Angaben des Aufsichtsrats gebe es auch für Familien mit Kindern starke Ermäßigungen. Jedes weitere Kind zahle für den ganzen Tag nur zwei Euro. Für die Berufstätigen werde ab 18 Uhr ein Feierabendtarif angeboten (drei Euro). Insgesamt seien die neuen Preise günstiger als im Vorjahr.



Ferner sei das Blieskasteler Kombibad nicht mit einem reinen Freibad zu vergleichen. Die große Wetterunabhängigkeit habe es zugelassen, das Freibad Mitte April zu öffnen. Wenn es draußen noch etwas kühl ist, könnten sich die Besucher im Hallenbad bei 29 Grad Celsius Wassertemperatur aufhalten und zur Erfrischung einfach kurz nach draußen. Und wenn es im Sommer in der Sonne zu unangenehm werden sollte und die schattigen Liegeplätze nicht ausreichten, könne die Schwimmhalle erfrischend wirken.