| 20:17 Uhr

Blieskastel
Populäre Märchen beim Kindertheater in Blieskastel

Blieskastel. Kindertheater steht an diesem Wochenende, 10./11. März, in Blieskastel im Mittelpunkt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist die Geschichte von Aladdin und seiner Wunderlampe eines der populärsten Märchen aus der Sammlung „1001 Nacht“. In dem Märchenspiel von Thomas R. Niekamp, einer Kombination aus Tischfigurentheater und Handpuppenspiel, ist Aladdin ein ungehobelter Tunichtgut, der niemandem Respekt erweist. Eines Tages taucht ein geheimnisvoller Fremder auf, für den Aladdin in einer geheimnisvollen Höhle eine alte Lampe beschaffen soll. Eine abenteuerliche Reise voller magischer Begegnungen in der zauberhaften Welt des Orients beginnt. Farbenfrohe Figuren, ein malerisches Bühnenbild und die kindgerechte Inszenierung verzaubern die Zuschauer und schaffen eine geheimnisvolle orientalische Stimmung. Aufführung ist am Samstag, 10. März, um 17 Uhr in der Bliesgau-Festhalle. Dauer: 55 Minuten. red

Kindertheater steht an diesem Wochenende, 10./11. März, in Blieskastel im Mittelpunkt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist die Geschichte von Aladdin und seiner Wunderlampe eines der populärsten Märchen aus der Sammlung „1001 Nacht“. In dem Märchenspiel von Thomas R. Niekamp, einer Kombination aus Tischfigurentheater und Handpuppenspiel, ist Aladdin ein ungehobelter Tunichtgut, der niemandem Respekt erweist. Eines Tages taucht ein geheimnisvoller Fremder auf, für den Aladdin in einer geheimnisvollen Höhle eine alte Lampe beschaffen soll. Eine abenteuerliche Reise voller magischer Begegnungen in der zauberhaften Welt des Orients beginnt. Farbenfrohe Figuren, ein malerisches Bühnenbild und die kindgerechte Inszenierung verzaubern die Zuschauer und schaffen eine geheimnisvolle orientalische Stimmung. Aufführung ist am Samstag, 10. März, um 17 Uhr in der Bliesgau-Festhalle. Dauer: 55 Minuten.


Am kommenden Sonntag steht dann die Geschichte vom kleinen König und seinem Pferd Grete auf dem Programm, der für seine Cousine, eine Prinzessin, eine Party plant, was jedoch zu ungeahnten Verwicklungen führt. Die poetische, humorvolle Inszenierung für die ganze Familie befasst sich mit Fragen, die sich alle Kinder der Welt stellen. Es geht um Freundschaft, ums Streiten, das Sichwiedervertragen. Hedwig Munck schuf die Figur des Kleinen Königs ursprünglich für das Sandmännchen – und von da aus trat er seinen Siegeszug durch die Kinderzimmer an. Die neue Inszenierung der Niekamp Theater Company ist Tischfigurentheater. Der Schauspieler führt die Kinder behutsam durch die Handlung. Vor allem aber lösen immer die Zuschauer die Probleme. Beginn der Veranstaltung ist am Sonntag, 11. März, um 15 Uhr in der Bliesgau-Festhalle. Dauer: 45 Minuten.

Einlass jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Karten (sechs/zehn Euro) bei der Tourist-Info Blieskastel, Luitpoldplatz 5, oder unter der Internetadresse