| 21:08 Uhr

Diskussion um Haushalt
Ortsrat Biesingen fördert die Feuerwehr

Biesingen. Der Ortsrat Biesingen befasste sich in seiner jüngsten Sitzung mit einem Anliegen der freiwilligen Feuerwehr und unterstützt nach einem Beschluss die Anschaffung eines Mehrzweckfahrzeugs für die Biesinger Wehr mit 2000 Euro, die gleiche Summe steuert der Wehr-Förderverein bei.

Angeschafft werden soll ein Mehrzweckfahrzeug mit Ladefläche und Platz für sieben Feuerwehrangehörige. Die Gesamtkosten wurden in der Sitzung mit 28 000 Euro angegeben.


„Die Löschbezirksführung wäre bereit, die nach Bedarfsplan eigentlich für das kommende Jahr vorgesehene Ersatzbeschaffung für ein Tanklöschfahrzeug bis zum Jahre 2022 hinauszuschieben“, informierte Ortsvorsteherin Annette Weinmann (SPD).

Mit seiner 33 Mann starken Truppe, darunter 21 Atemschutzgeräteträger, sei der Löschbezirk Biesingen bei größeren Einsätzen im Stadtgebiet stets gefragt. Christoph Harz (CDU) und Wolfgang Vogelgesang (SPD) gaben dazu nähere Erläuterungen. Aus dem Budget gab es Gelder für den Parkplatz am Hölschberg, das Kreuz am Friedhof, die Gestaltung des Pfarrgartens, der öffentlich zugänglich gemacht werden soll und für die Anlage des Böschungshangs links vom Feuerwehr-Gerätehaus.



Für den städtischen Haushalt wurden als größte Maßnahmen angemeldet der Abwasserkanal in den Rohrwiesen (300 000 Euro), die Sanierung der Hölschberghalle (600 000 Euro) und die Umgestaltung des Kirchenvorplatzes (450 000 Euro), hieß es nach Diskussionen der Mitglieder in der jüngsten Sitzung des Biesinger Ortsrats abschließend.

(hh)