| 23:39 Uhr

MSC Niederwürzbach
Benefizveranstaltung beschert zweimal Gaudi

Zwei Schecks über jeweils 400 Euro überreichte Vorstand Peter Enders (Dritter von rechts) an die Kita St. Huberts und an die Jugendabteilung des Motorsportclubs Niederwürzbach.
Zwei Schecks über jeweils 400 Euro überreichte Vorstand Peter Enders (Dritter von rechts) an die Kita St. Huberts und an die Jugendabteilung des Motorsportclubs Niederwürzbach. FOTO: Hans Hurth
Niederwürzbach . Zu einer Gaudi-Benefizveranstaltung hatte der Motorsportclub (MSC) Niederwürzbach auf sein Sportgelände in der Lettkaul eingeladen. Die aktiven Moto-Cross-Fahrer hatten einen kleinen Parcours aufgebaut und abgesteckt, der mit Geschick und Spaß zu durchfahren war. Von Hans Hurth

So gab es einen Ball- Weitertransport und es musste über eine Wippe oder im Slalom gefahren werden.


„Vom Dreirad über das Fahrrad und Moped bis zum 1000-er Kubik- Motorrad waren die Besucher mit Begeisterung unterwegs“, zog Peter Enders, Vorsitzender des 310 Mitglieder zählenden MSC zufrieden Bilanz. Ältester Teilnehmer war ein 65-jähriger Rollerfahrer. Grillgut sorgte ebenso für Stärkung wie die weiblichen Mitglieder mit selbst gebackenen Kuchen. Gekauft werden konnte eine MSC- Kaffeetasse mit einer lebenslangen Kaffee-Flatrate auf dem Clubgelände. Eine Tombola bot zudem tolle Preise. Der komplette Erlös des Tages überreichte das Team um Peter Enders dieser Tage an die eigene Jugendabteilung sowie an die Kita St. Hubertus Niederwürzbach. Beide dürfen sich über je 400 Euro freuen, die Volksbank Saarpfalz steuerte durch Marketingchefin Mascha Rudolph je 100 Euro bei. „Wir können die Spende prima gebrauchen, sie wird für Kinder mit Förderbedarf verwendet“, sagte uns Kita-Leiterin Nicole Berger, die zusammen mit Susanne Werner den Scheck entgegennahm.

„Angeschafft werden größere Bausteine mit hohem Anforderungscharakter für diese Kinder. Vier Kästen mit Bausteinen werden so bald in der Kita stehen“, freute sich Nicole Berger. Zufrieden mit der Gaudi- Premiere zeigte sich Peter Enders. „Im nächsten Jahr hoffen wir auf noch mehr Zuspruch und damit auch auf einen noch besseren Erlös für den guten Zweck.“