| 20:30 Uhr

Lesung
Morgen liest Ralph Schock in der Blieskasteler Orangerie

Der Autor Ralph Schock liest in der Orangerie.
Der Autor Ralph Schock liest in der Orangerie. FOTO: Ute Werner
Blieskastel. Ralph Schock, geboren 1952, ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und Publikationen. Bis Ende 2017 ist er Leiter der Literaturaktion des Saarländischen Rundfunks. Seine Erzählungen „Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ betten das kindliche Erleben der Welt, in den zeitgeschichtlichen Kontext der 50er Jahre im Saarland ein. In den rund 120 kurzen Texten geht es unter anderem um Gulaschkanonen, Gastarbeiter, Flintenweiber, Partisanen, Heringe, Radios, Hellseher, Hausschlachtungen, einsame Tankwarte, schwarze Löcher, maghrebinische Teppichhändler, geheimnisvolle Medizinschränke und um unsere Kolonien. Der Kern dieser Geschichten ist so präsent und zugleich so fern und fremd wie ein Insekt in einem Stück Bernstein: Erinnerungsbruchstücke, die eingeschlossen, aber noch sichtbar sind. Sandkörner, um die sich, wie in einer Muschel, allmählich Material anlagert, sie kapseln sich ein, wachsen zu. Auf Einladung der Gollenstein Buchhandlung und in Zusammenarbeit mit dem Blieskasteler Kulturamt stellt Ralph Schock seine Kindheitserinnerungen aus den 50ern am morgigen Freitag um 19 Uhr in der Orangerie Blieskastel vor. red

Ralph Schock, geboren 1952, ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und Publikationen. Bis Ende 2017 ist er Leiter der Literaturredaktion des Saarländischen Rundfunks. Seine Erzählungen „Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ betten das kindliche Erleben der Welt, in den zeitgeschichtlichen Kontext der 50er Jahre im Saarland ein. In den rund 120 kurzen Texten geht es unter anderem um Gulaschkanonen, Gastarbeiter, Flintenweiber, Partisanen, Heringe, Radios, Hellseher, Hausschlachtungen, einsame Tankwarte, schwarze Löcher, maghrebinische Teppichhändler, geheimnisvolle Medizinschränke und um unsere Kolonien. Der Kern dieser Geschichten ist so präsent und zugleich so fern und fremd wie ein Insekt in einem Stück Bernstein: Erinnerungsbruchstücke, die eingeschlossen, aber noch sichtbar sind. Sandkörner, um die sich, wie in einer Muschel, allmählich Material anlagert, sie kapseln sich ein, wachsen zu. Auf Einladung der Gollenstein Buchhandlung und in Zusammenarbeit mit dem Blieskasteler Kulturamt stellt Ralph Schock seine Kindheitserinnerungen aus den 50ern am morgigen Freitag um 19 Uhr in der Orangerie Blieskastel vor.



Karten zum Preis von fünf Euro sind erhältlich bei der Gollenstein Buchhandlung, Tel. (06842) 53 95 35, E-Mail: info@gollenstein-buchhandlung.de.