| 20:28 Uhr

Niederwürzbach
Mit Ehrennadel die Leistung gewürdigt

Bei der Ehrung für Werner Breier (links) mit dabei waren (von links) Albert Zitt vom Kreisfeuerwehrverband, Niederwürzbachs stellvertretender Löschbezirksführer Lutz Backes, LandesbrandinspekteurTimo Meyer und Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner.
Bei der Ehrung für Werner Breier (links) mit dabei waren (von links) Albert Zitt vom Kreisfeuerwehrverband, Niederwürzbachs stellvertretender Löschbezirksführer Lutz Backes, LandesbrandinspekteurTimo Meyer und Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner. FOTO: Andreas Motsch
Niederwürzbach. Oberbrandmeister Werner Breier stand im Mittelpunkt des Kameradschaftsabends der Würzbacher Wehr. Er wurde für 50 Jahre als aktives Mitglied geehrt. red

Beim Kameradschaftsabend der Würzbacher Wehr, zu dem Löschbezirksführer Robert Kendziora zahlreiche Gäste begrüßte, stand neben dem Blick zurück auf das Jahr 2017, in dem der Löschbezirk bisher zu 28 Einsätzen alarmiert wurde, eine ganz besondere Ehrung eines langjährig verdienten und überaus engagierten Feuerwehrmannes im Mittelpunkt: Oberbrandmeister Werner Breier ist seit nunmehr 50 Jahren aktives Mitglied in der Würzbacher Wehr. Für 50-jährige Mitgliedschaft und darüber hinaus konnten in der Vergangenheit nur Mitglieder der Alterswehr geehrt werden. Durch das Anheben der gesetzlichen Altersgrenze für den aktiven Feuerwehrdienst stand dieses besondere Jubiläum nun zum ersten Mal im Löschbezirk auch für einen noch im aktiven Dienst befindlichen Kameraden an. „Folgende im Verlauf seiner 50-jährigen aktiven Dienstzeit ausgeübten Funktionen vermitteln und unterstreichen das Bild eines über die Maßen engagierten Feuerwehrmannes und Feuerwehrführers“, wie Löschbezirksführer Robert Kendziora bei der Übergabe eines Präsentes im Namen der Kameraden und Kameradinnen des Löschbezirkes herausstellte: „Eintritt in die Jugendfeuerwehr im Februar 1967; Beauftragter für die Jugendfeuerwehr in Niederwürzbach: von 1975 bis 1981; Löschbezirksführer im Löschbezirk Niederwürzbach von 1981 bis 1994; Stellvertretender Wehrführer der Stadt Blieskastel von 1990 bis 1993 und von 1996 bis 2008; Leiter der Atemschutzwerkstatt/Beauftragter für den Atemschutz in Blieskastel; Beauftragter für Atemschutz und CSA auf Kreisebene und aktuell seit 2013 Gerätewart im Löschbezirk Niederwürzbach“. Im Namen des Deutschen Feuerwehrverbandes überreichte Albert Zitt die Silberne Ehrennadel in Würdigung hervorragender Leistungen zur Förderung der Verbandsarbeit der Feuerwehren.



Eine weitere hochkarätige Ehrung stand für Helmut Müller an: Er gehört seit nunmehr 60 Jahren als zunächst aktives und mit Eintritt in die Altersabteilung passives Mitglied dem Löschbezirk an. „Ebenfalls ein ganz besonderes Jubiläum“, wie Albert Zitt bei der Überreichung der Urkunde hervorhob. Weiterhin konnte Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner im Namen von Landrat Theophil Gallo Sabrina Groh für 20 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit der Dienstzeiturkunde auszeichnen. „Beförderungen bei der Feuerwehr spiegeln, wie im Berufsleben auch, die Übernahme von Führungs- und Leitungsfunktionen nach erfolgreich absolvierten Weiterqualifizierungen wider“, betonte Kendziora bei der Veranstaltung abschließend.