| 20:46 Uhr

Weltmeister der Zauberei
Marc Weide zaubert in Blieskastel

Marc Weide.
Marc Weide. FOTO: Kowalski, Andre / Andre Kowalski
Blieskastel. Der Weltmeister der Zauberkunst, Marc Weide, kommt am Samstag, 15. September, nach Blieskastel in die Bliesgau-Festhalle. Von red

Den Namen „David Copperfield“ kennt sicher inzwischen jedermann. Den von Marc Weide vielleicht noch nicht. Das dürfte sich bald ändern, denn im Rahmen der Weltmeisterschaften der Zauberkunst im südkoreanischen Busan belegte der 27-Jährige kürzlich in der Sparte „Salonmagie“ den ersten Platz. Das Publikum vor Ort würdigte seinen Auftritt sogar mit Standing Ovations. Ein beachtlicher Erfolg, denn bei der Weltmeisterschaft der Zauberkunst traten stolze 150 Magier aus 50 Ländern gegeneinander an und duellierten sich dabei in acht verschiedenen Sparten. Der Titel ist ihm nunmehr die kommenden drei Jahre bis zur nächsten WM sicher.


Schon als Elfjähriger wusste Marc Weide, nachdem er mit seiner Mutter einen Auftritt von David Copperfield besucht hatte und diesem als Assistent auf der Bühne helfen durfte: Er will Zauberer werden!

Entgegen vielen anderen Kindern schaffte er es aber tatsächlich, sein Berufsziel konsequent zu verfolgen. Bereits mit 13 Jahren gewann er erste Wettbewerbe, mit 16 war er jüngstes Mitglied im „Magischen Zirkel“, nach dem Abitur startete er in ein „Probejahr als Zauberer“. Bereits kurze Zeit später bezeichnete ihn ein großer deutscher TV-Sender als einen „der besten Zauberer Deutschlands“.



Der Zauber-Entertainer präsentiert moderne, freche Unterhaltung. Seine bevorzugten Requisiten sind Gegenstände, die man aus dem Alltag kennt. Marc Weide will aber nicht nur zaubern, er will verzaubern. Die Nahbarkeit ist dabei wichtig. Es geht ihm weniger um spektakuläre, technisch ausgefeilte Großillusionen, als um das Staunen seines Publikums, das ihm aus nächster Nähe auf die Finger schauen kann.

Das Ergebnis laut Veranstalter: beste Unterhaltung, ungläubiges Staunen und schallendes Lachen. Und das Aha-Erlebnis ist immer dann am größten, wenn einer seiner Tricks vermeintlich nicht funktioniert, im letzten Augenblick aber dann völlig überraschend doch aufgeht.

Marc Weide, „Hilfe, ich werde erwachsen“. Samstag, 15. September, 20 Uhr, Bliesgau-Festhalle. Einlass ab 19 Uhr. Eintritt: 15 (ermäßigt zwölf) Euro. Kartenvorverkauf: Tourist-Info Blieskastel, Luitpoldplatz 5, oder über alle Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie online