| 20:21 Uhr

Kaninchenzuchtverein
Kaninchenzüchter lassen ihre Alttiere prämieren

Kaninchenzüchter Alban Staab mit einem Exemplar seiner Klein-Rexe bei einer früheren Ausstellung.
Kaninchenzüchter Alban Staab mit einem Exemplar seiner Klein-Rexe bei einer früheren Ausstellung. FOTO: Wolfgang Degott
Blickweiler. (ott) 90 Tiere aus 15 Rassen konnten die Besucher bei der Alttierschau des Kaninchenzuchtvereins Blieskastel in der Kulturhalle in Blickweiler an zwei Tagen bewundern. Erstmals wurden dabei Klein-Rexe luxfarbig des Züchters Alban Staab im Punktesystem und nicht mehr im Prädikatsystem bewertet. Möglich war das deshalb weil die neue Rasse seit Oktober 2017 in Deutschland durch den Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter (ZDRK) anerkannt und damit den anderen Rassen gleichgestellt wurde. Von Wolfgang Degott

Die beiden vorgestellten Klein-Rexe, gerade vier Monate alt, starten mit dem vorzüglichen Bewertungsergebnis von 97 Punkten ins neue Zuchtjahr. Daneben hatten auch fünf Jungzüchter 26 Tiere beigesteuert. Ausstellungsleiter Dirk Alff, der auch gleichzeitig innerhalb seiner Rasse Kleinchinchilla die schönste Häsin (97,0 Punkte) ausgestellt hatte, teilte mit, dass Vereinsvorsitzender Heiko Collmann mit seiner Vierer-Zuchtgruppe Kleinsilber gelb die Vereinsmeisterschaft mit 387,0 Punkten gewann. Dieser präsentierte dabei auch die beste Fünferleistung (483,0 Punkte). Auf dem zweiten Platz folgte Gerhard Gros mit Kleinsilber schwarz und 386,5 vor der Zuchtgemeinschaft mit seiner Frau Bettina, wo er mit Luxkaninchen auf ebenfalls die gleiche Punktzahl kam.


Den schönsten Rammler innerhalb der Rasse Zwergwidder blau hatte die Zuchtgemeinschaft Niklas und Julian Alff (97,5 Punkte) ausgestellt. Die Jugend-Vereinsmeisterschaft gewannen sie mit der Rasse und 387,5 Punkten vor Marvin Collmann, der mit seinen Lohkaninchen schwarz auf 383,5 Punkte kam. Dahinter platzierte sich Tanja Schunck mit Lohkaninchen blau und die Zuchtgemeinschaft Niklas und Julian Alff mit Zwergwidder, weißgrannenfarbig schwarz, mit je 383,5 Punkten, die von den Preisrichter Alexander Specht und Thomas Paulus ermittelt wurden.

Die Blieskasteler Züchter werden an der Landesschau in Beckingen am Wochenende 6./7. Januar mit von der Partie sein. Die Jahreshauptversammlung wird im Januar im Gasthaus Klosterschenke in Blieskastel stattfinden. Das traditionelle Ostereiersuchen im Blieskasteler Schellental wird am Karfreitag, 30. März, stattfinden.