| 20:56 Uhr

AFW Blieskastel
Junge Nachwuchsfilmer erfolgreich

Die beiden erfolgreichen Nachwuchsautoren Patrick Müller (rechts) und Sebastian Franz mit ihrer DAFF-Medaille und dem „Obelisken“, dem deutschen Filmpreis 2018.
Die beiden erfolgreichen Nachwuchsautoren Patrick Müller (rechts) und Sebastian Franz mit ihrer DAFF-Medaille und dem „Obelisken“, dem deutschen Filmpreis 2018. FOTO: Jürgen Baquet
Blieskastel. Bei den Deutschen Filmfestspielen wurden zwei Autoren aus Blieskastel geehrt. red

Großer Erfolg für den AFW-Blieskastel: Zwei Nachwuchsautoren des Clubs hatten sich als einzige Filmer aus dem Saarland für die Teilnahme an den 76. Deutschen Filmfestspielen qualifiziert, die am Wochenende im bayrischen Rain stattfanden. Der erst 15-jährige Sebastian Franz zeigte seinen Film „Haste mal ne Idee?“, für den er 2017 den saarländischen Jugendfilmpreis erhalten hatte. Patrick Müller überzeugte die Jury und auch das Publikum mit seinem zeitkritischen Spielfilm „Naiv“. Die Jury war von diesem Film so begeistert, dass der Film mit einem „Obelisken“, dem höchsten deutschen Filmpreis, ausgezeichnet wurde. „Manchmal genügen drei Einstellungen, um einen packenden Film zu erzählen. Die beiden Hauptdarstellerinnen agieren überzeugend und ziehen die Zuschauer intensiv in ihren Bann. Der Film ist streng inszeniert und auf den Punkt montiert. Chapeau und herzlichen Glückwunsch“, so die Jury bei ihrer Laudatio für diesen Film. Auch das Publikum fand den Film sehr gut und setzte ihn bei 57 gezeigten Filmen bei der Publikumswertung auf den 3. Platz.


Große Freude, als dann der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren Marcus Siebler verkündete, welche fünf Filme Deutschland bei den Weltfilmfestspielen 2018 in Tschechien vertreten werden. “Naiv“ ist einer der fünf Filme und wurde ins deutsche Programm aufgenommen. „Wir sind im AFW-Blieskastel und im BDFA-Saarland mächtig stolz, dass nach 2013 wieder ein saarländischer Nachwuchsautor an den Weltfilmfestspielen teilnehmen kann und sehen dies als Lohn für unsere intensive Jugendarbeit an, um die uns alle Landesverbände in Deutschland beneiden“, so Clubleiter und Landesvorsitzender Jürgen Baquet.