| 20:07 Uhr

Bierbach
Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Die geehrten und beförderten Feuerwehrmänner in Bierbach mit (von links) dem Beigeordneten Georg Wilhelm, Wehrführer Michael Nehlig, Lorenz Lück, Martin Steis, Frank Schuler und Oliver Schlemmer.
Die geehrten und beförderten Feuerwehrmänner in Bierbach mit (von links) dem Beigeordneten Georg Wilhelm, Wehrführer Michael Nehlig, Lorenz Lück, Martin Steis, Frank Schuler und Oliver Schlemmer. FOTO: David Riedinger/Feuerwehr Bierbach
Bierbach an der Blies. Bei der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Bierbach wurden auch langjährige Wehrleute geehrt. red

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Blieskastel, Löschbezirk Bierbach, fand zum ersten Mal unter der Leitung des neuen Kommandos statt. Löschbezirksführer Oliver Schlemmer konnte neben den aktiven Kameraden und den Kameraden der Altersabteilung Brigitte Adamek-Rinderle als Mitglied des Stadtrates und Beigeordnete, den ersten Beigeordneter Georg Wilhelm, Wehrführer Michael Nehlig, den stellvertretenden Fachbereichsleiter Marco Nehlig sowie Albert Zitt als Mitglied des Kreisfeuerwehrverbandes im Bierbacher Gerätehaus begrüßen. Während der Versammlung wurde das ereignisreiche Jahr Revue passieren gelassen.


Glücklicherweise musste die Bierbacher Wehr im vergangenen Jahr nur 18 Mal ausrücken. Neun Einsätze fielen dabei in den Bereich der technischen Hilfeleistung, was den extremen Wetterlagen geschuldet war. Zu einem Brand musste 2018 ausgerückt werden, eine Türöffnung wurde durchgeführt sowie insgesamt sieben Brandsicherheitswachen. Positiv war die Entwicklung in der Personalstärke, denn im vergangenen Jahr konnten drei Neumitglieder, darunter zwei bereits ausgebildete Feuerwehrmänner, verzeichnet werden, weswegen die Bierbacher Wehr ihre Sollstärke von 27 aktiven Feuerwehrmännern erfüllt. Dies ist insbesondere in Zeiten von akutem Personalmangel im ehrenamtlichen Feuerwehrdienst keine Selbstverständlichkeit. Deswegen würde sich die Bierbacher Wehr auch weiterhin über interessierte Quereinsteiger oder motivierte Jugendliche freuen.

Wehrführer Micheal Nehlig und der erste Beigeordnete der Stadt Blieskastel, Georg Wilhelm, lobten die Rolle der Feuerwehr im Ort und das Engagement des Löschbezirkes, nicht zuletzt auch wegen der geleisteten Arbeit bei der in Eigenregie durchgeführten Renovierung der Fahrzeughalle und Umkleiden.Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen der Kameraden für ihre langjährigen Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr. So wurde Hauptfeuerwehrmann Lorenz Lück für seine 40 Dienstjahre, Hauptfeuerwehrmann Martin Steis für 30 Jahre und Brandmeister Frank Schuler für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr geehrt. Außerdem wurde Frank Schuler das Bronzene Feuerwehr-Ehrenabzeichen am Bande von Brigitte Adamek-Rinderle verliehen. Neben den Ehrungen wurde der neue Löschbezirksführer Oliver Schlemmer zum Oberbrandmeister befördert. Nach dem offiziellen Teil und Abendessen wurde noch bis in die späten Morgenstunden gemütlich im Bierbacher Feuerwehrgerätehaus zusammengesessen, nicht zuletzt auch der guten Kameradschaft in Bierbach geschuldet, teilt die Wehr abschließend mit.