| 20:34 Uhr

Blieskastel
Großzügigkeit und viel  Herz für den Schutzengelverein

Homburg/Blieskastel. Der gemeinnützige Blieskasteler Schutzengelverein darf sich erneut über eine großzügige Spende von Hans-Peter Sand, Geschäftsführer der von ihm im Jahr 1988 gegründeten und mit Hauptsitz in Blieskastel ansässigen Firma Jean-Pierre Sand, und seiner Familie freuen. Das Familienunternehmen mit zwei Niederlassungen in Frankreich kreiert und vertreibt europaweit sowohl über den Einzel- und Großhandel als auch mittels Teleshopping Parfums und Kosmetikartikel.

Der gemeinnützige Blieskasteler Schutzengelverein darf sich erneut über eine großzügige Spende von Hans-Peter Sand, Geschäftsführer der von ihm im Jahr 1988 gegründeten und mit Hauptsitz in Blieskastel ansässigen Firma  Jean-Pierre Sand, und seiner Familie freuen. Das Familienunternehmen mit zwei Niederlassungen in Frankreich kreiert und vertreibt europaweit sowohl über den Einzel- und Großhandel als auch mittels Teleshopping Parfums und Kosmetikartikel.


Ungeachtet ihres geschäftlichen Erfolges stellen Hans-Peter Sand, Ehefrau Birgit und Sohn Etienne ihr Herz für die Schwachen in der Gesellschaft seit Jahren mit sozialem Engagement unter Beweis. So lassen sie Verpackungsaufträge von der Lebenshilfe für Behinderte Obere Saar (Bübingen und Püttlingen) ausführen und unterstützen immer wieder gemeinnützige Organisationen, Vereine und Projekte mit beachtlichen Spenden. Wie die Eheleute Sand im Rahmen der offiziellen Spendenübergabe in Blieskasteler erläuterten, verfolgen sie seit einigen Jahren aufmerksam die regionalen Vereinsaktivitäten des Schutzengelvereins und informieren sich regelmäßig über dieses soziale Wirken für schwerstkranke und schwerstbehinderte Kinder und deren Familien in unserer Region.

Auch bei anderweitigen Aktivitäten des Schutzengelvereins, beispielsweise Tombola- und Glücksrad-Aktionen, erfolgt immer wieder Unterstützung durch Familie Sand mit Sachspenden. Als Wertschätzung und Anerkennung dieser gemeinnützigen Arbeit hat sich Familie Sand entschlossen, das soziale Wirken des Blieskasteler Schutzengelvereins erneut mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro zu unterstützen, wie der Verein weiter mitteilt.



Die Mitglieder des im Februar 2012 gegründeten gemeinnützigen Vereins Flughafenfreunde Saarbrücken interessieren sich das ganze Jahr über nicht nur für Flugzeuge, Flugbetrieb und Flugverkehrs-Technik am Saarbrücker Airport, sondern für alles, was zu ihrer Flug-Begeisterung dazu gehört. Jetzt stellten die Flughafenfreunde im Rahmen ihrer Patenschaft erneut ihr Herz für schwerstkranke Kinder unter Beweis, indem sie eine Spende in Höhe von 2222,22 Euro an den Schutzengelverein überreichten. Diese Patenschaft mit dem Schutzengelverein liegt den Flughafenfreunden besonders am Herzen und wird seit drei Jahren großzügig mit Spenden unterstützt. Neben diesen beiden  Spenden durften sich die Blieskasteler Schutzengel über eine weitere Zuwendung freuen. Denn auch die Mitglieder des Pensionärsvereins des Flughafens Saarbrücken hatten sich entschlossen, den Verein mit 260 Euro zu unterstützen, heißt es in einer Mitteilung der Blieskasteler Schutzengel.