| 20:10 Uhr

Fußball
Gipfeltreffen in der Fußball-Kreisliga A Saarpfalz

ALSCHBACH. In der Fußball-Kreisliga A Saarpfalz kommt es am Sonntag um 15 Uhr zum absoluten Gipfeltreffen zwischen dem Spitzenreiter SSV Wellesweiler und dem direkten Verfolger SV Alschbach. Wellesweiler hatte erst am vergangenen Mittwoch durch den überraschend deutlichen 8:1-Heimsieg in der Nachholpartie zu Hause gegen den Tabellensechsten TuS Mimbach den Platz an der Sonne zurückerobert. Für die Meisterschaft oder Relegationsrang zwei kommen nach derzeitigem Stand der Dinge noch Wellesweiler (42 Punkte), Alschbach (40), der SV Oberwürzbach (37) sowie der FC Niederwürzbach (36) in Frage. Der Tabellenfünfte FSG Parr-Altheim II liegt zwar mit 34 Zählern auch noch in Reichweite, hat aber auch bereits eine Partie mehr als das Führungs-Quartett ausgetragen. Von Stefan Holzhauser

Das Hinspiel gegen Wellesweiler hatten die Alschbacher mit 3:1 gewonnen. „Damals hatte unser Torhüter Marc Schlachter einen echten Sahnetag erwischt. Aufgrund der mäßigen Vorbereitung mit vielen Kranken sind wir derzeit aber leider nicht in der Lage, unsere spielerischen Defizite körperlich auszugleichen“, sagt Alschbachs Vorsitzender und Spieler Sascha Gebele. Würde man am Ende Dritter in der Kreisliga A Saarpfalz werden, wäre das für den SV Alschbach eine „Riesenrunde“.