| 20:39 Uhr

Blieskastel
Vortrag zu 200 Jahre Kirchenunion

Blieskastel. Über die Geschichte der Pfälzer Kirchenunion von 1818 referiert der Historiker Roland Paul, ehemaliger Leiter des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde, am Mittwoch, 12. September, um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum St. red

Sebastian, Blieskastel, Schlossbergstraße 49. Der Referent, in der Saarpfalz sehr bekannt,  zeigt auf, wie es zur Vereinigung der protestantischen Religionsgruppen der Lutheraner und Reformierten kam, die zur Geburtsstunde der Evangelischen Kirche der Pfalz wurde, welche bedeutende Rolle dem bayrischen König Maximilian I. Josef mit der Verfügung zur Abstimmung in allen Gemeinden zur Bildung einer Generalsynode zukam, die ab 2. August 1818 in Kaiserslautern tagte und über die weitreichenden Folgen derer Beschlüsse.


Der Vortrag findet statt im Rahmen der ökumenischen Vortragsreihe der Protestantischen Kirchengemeinde Blieskastel und der Katholischen Pfarrgemeinde St. Sebastian Blieskastel, heißt es in einer Mitteilung abschließend.