| 21:10 Uhr

Sinnesbänke
Fleißige Helfer kriegen Geld für Bücherbaum und Sinnesbänke

Staatssekretär Jürgen Lennartz bei der Überreichung der Förderplakette an Petra Linz, Esmail Alsankari und Gerd Gramsch (von links).
Staatssekretär Jürgen Lennartz bei der Überreichung der Förderplakette an Petra Linz, Esmail Alsankari und Gerd Gramsch (von links). FOTO: Helmut Kröll
Niederwürzbach. Mit der Fertigstellung des Ruheplatzes am Niederwürzbacher Weiher haben die Bürger fortan die Möglichkeit, sich zu entspannen und den Blick zu genießen.

Freude bei Ortsvorsteherin Petra Linz (SPD) und dem Arbeitsteam der fleißigen Hände, denn es gab eine weitere finan-
zielle Unterstützung. Im Rahmen des Förderprogramms „Saarland zum Selbermachen“ von Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer wurde bereits das Grubenlok-Projekt des „Teams der fleißigen Hände“ in Niederwürzbach im Jahre 2016 finanziell mit 3000 Euro unterstützt. „Eine unabhängige Jury hat nun einen weiteren Antrag des „Teams der fleißigen Hände“ für ein Vorhaben am Würzbacher Weiher positiv ausgezeichnet. Die Zuwendung in Höhe von weiteren 3000 Euro ist für die Teilfinanzierung des Projekts Rast und Ruheplatz am Würzbacher Weiher vorgesehen. Unterhalb des Junkerwaldes, direkt am Rundweg um den Weiher, sollen hier ein Bücherbaum und zwei Sinnesbänke aufgestellt werden“, teilte Petra Linz mit.



Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer habe sich für die beispielhafte Initiative des „Teams der fleißigen Hände“ bedankt. Durch das freiwillige und unentgeltliche Engagement werde das Bemühen der Landesregierung unterstützt, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern das Saarland dauerhaft bürgerfreundlich und liebenswert zu erhalten und zu gestalten. „Der Bücherbaum wird über Winter in den Werkstätten des Zentrums für berufliche Bildung in Webenheim gebaut und anschließend vom Team der fleißigen Hände das Aussehen eines Baumes - durch anzubringende Baumrinde - erhalten.

Passend zum Bücherbaum wird Sebastian Dawo vom Hofgut Lindenfels zwei Sinnesbänke anfertigen, die rechts und links des Bücherbaums aufgestellt werden“, sagte die Ortsvorsteherin. „Mit der Fertigstellung des Ruheplatzes mit Blick über das Gewässer haben die Bürger dann die Möglichkeit, sich beim Lesen eines der Bücher zu entspannen oder aber den Blick über unseren tollen Würzbacher Weiher auf einer der beiden Sinnesbänke zu genießen.“

Noch nicht gebaut und noch nicht aufgestellt, habe sich das Ehepaar Irene und Hans Degel schon bereiterklärt, die Patenschaft für den Bücherbaum zu übernehmen und dafür zu sorgen, dass ein entsprechendes Büchersortiment zur Verfügung stehe. Im Rahmen eines Empfangs im Festsaal der Staatskanzlei des Saarlandes hat Staatssekretär Jürgen Lennartz insgesamt 20 Förderprojekte der zehnten Runde der Initiative „Saarland zum Selbermachen“ mit einer Förderplakette für besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Helmut Kröll (Planer), Gerd Gramsch und Esmail Alsankari (beide Schaffer) und Petra Linz als Ideengeberin nahmen stellvertretend für das „Team der fleißigen Hände“ an diesem Empfang teil und die Förderplakette sowie den symbolischen Schraubenzieher entgegen. „Wir freuen uns, wenn Sie sich freuen, dass wieder eine sinnvolle Idee ehrenamtlich mit dem „Team der fleißigen Hände“ in die Realität umgesetzt wird“, hieß es abschließend vom Niederwürzbacher Helferteam.