Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Elf Bands in zehn Lokalen beim Kaschtler Kneipenfestival

Blieskastel. bea

Das Kaschtler Kneipenfestival findet am morgigen Samstag, 28. März, ab 20 Uhr statt. Elf Bands werden in zehn Lokalen spielen. Veranstalter ist der Kulturstammtisch Blieskastel in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing und der Stadt Blieskastel . Viele bekannte, meist Kaschtler Musikerinnen und Musiker nutzen die einheimischen Gaststätten und Kneipen als Bühne. Es spielen in der Hofbräustube das Ensemble Scheldeborn (Liedermacher), in der Alt Schmidd Ute Hein und Basti Kiefer (Schlager und Stimmung), im Foyer der Bliesgau-Festhalle Ozzburn und Ignition (Metalcover), im Olivino das Duo Udo & Marion (Jazzstandards), im Hinnereck Rolph Alibone (Popklassiker), im Ackermann Dennis Becker (Schlager und Eigenes), in der Klosterschenke Stefan "Fozzie" Paul (Folk, Pop, Oldies), im Dotter in Mimbach Different Color (Coverpop), in der Reiterklause in Webenheim Oku & the Reggaerockers (Reggaerock) und beim MC Lobo in Ballweiler Stormchaser (Metalcover).

Die Eintrittsbändchen können von Musikinteressierten für je sieben Euro vor Ort erstanden werden.

kultur-blieskastel.de