Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:13 Uhr

Der einen Leid, der anderen Freud'

Spendenübergabe des ehemaligen OGB Ballweiler/Wecklingen an die Blieskasteler Schutzengel: Edelbert Keller, Klaus Port, Diana Eicher, Peter Geble und Klaus Kaldenhoff (v.l.). Foto: Klaus Port
Spendenübergabe des ehemaligen OGB Ballweiler/Wecklingen an die Blieskasteler Schutzengel: Edelbert Keller, Klaus Port, Diana Eicher, Peter Geble und Klaus Kaldenhoff (v.l.). Foto: Klaus Port FOTO: Klaus Port
Blieskastel. Weil sich kein Nachfolger fand, musste der altehrwürdige Obst- und Gartenbauverein Ballweiler/Wecklingen aufgelöst werden. Das übrig gebliebene Vereinskapital wurde nun den Schutzengeln gespendet. red

. Der Blieskasteler Schutzengelverein hat vom Vorstand und den Mitgliedern des inzwischen aufgelösten Obst- und Gartenbauvereins Ballweiler/Wecklingen eine großzügige Spende in Höhe von fast 3450 Euro erhalten. Ursächlich für diese tolle Spende war insbesondere der Umstand, dass der im Jahr 1930 gegründete und stets erfolgreich agierende Obst- und Gartenbauverein weder in seiner letzten noch in einer eigens anberaumten außerordentlichen Mitgliederversammlung im Mai 2015 einen neuen Vorsitzenden hatte finden können. Über 20 Jahre hatte Edelbert Keller als Vorsitzender den rührigen Verein erfolgreich geführt, aus Altersgründen kandidierte der 79-Jährige nicht mehr. Von den übrigen Vereinsmitgliedern war keines bereit, als Keller-Nachfolger den Verein weiterzuführen. Schweren Herzens musste daraufhin die Auflösung des Vereins beschlossen und eingeleitet werden. Als Liquidatoren wurden Edelbert Keller und der Geschäftsführer des Vereins, Klaus Kaldenhoff, gewählt, die in der Auflösungsversammlung unter anderem dafür warben, das noch vorhandene Vereinskapital an den Blieskasteler Schutzengelverein zu spenden. Diesem Vorschlag wurde mehrheitlich zugestimmt, so dass Edelbert Keller und Klaus Kaldenhoff am kürzlich in der Geschäftsstelle des Schutzengelvereins eine Spende über genau 4349,27 Euro an die Vorstandsmitglieder Klaus Port, Diana Eicher und Peter Geble übergeben konnten.