| 20:15 Uhr

Operettengala
Jetzt kommen die Stars nach Webenheim

Die Opern- und Operettendiva Deborah Sasson bei der Pressekonferenz vor dem Veranstaltungsplakat.
Die Opern- und Operettendiva Deborah Sasson bei der Pressekonferenz vor dem Veranstaltungsplakat. FOTO: Erich Schwarz
Blieskastel/Webenheim. „Festzeltwirt“ Kai Grunder kündigt Auftritte von Howard Carpendale, Vicky Leandros und Deborah Sasson an. Von Erich Schwarz

Kai Grunder („Grunder Gourmet“) ist nicht nur wegen seiner diversen gastronomischen Aktivitäten ein Begriff. Seit drei Jahren ist er auch „Festzeltwirt“ beim Webenheimer Bauernfest. Wobei der Begriff „Wirt“ die Sache nicht so ganz trifft. Denn er ist zusammen mit dem Reiterverein Bliestal sozusagen Gesamtverantwortlicher für das Webenheimer Traditionsfest, das in drei Jahren auf einhundert Jahre Bestehen zurückblicken kann. Durch das Engagement von Grunder wurde das Traditionsfest stabilisiert, es ist eine gewisse Kontinuität gegeben. Und auch das Oktoberfest ist seit zwei Jahren fest in der Hand von „Grunder Gourmet“.


Und nun holt Grunder zum ganz großen Schlag aus: Weil das Festzelt für zwei Wochenenden in der Bliesaue aufgebaut ist (3. und 4. Oktoberwochenende), hatte Grunder die Idee, etwas Neues zu wagen. Oktoberfest können viele, das Blieskasteler Oktoberfest liegt schon am Ende der Saison der nachgeahmten bajuwarischen Rummstata-Feste. Also etwas Neues wagen, etwas „mit Stil und Atmosphäre“, wie Grunder es auf einer eilig einberufenen Presskonferenz ausdrückte. Und die Eile hatte auch einen Grund: Trotz vielfältiger Tourneeverpflichtungen gab sich Deborah Sasson, die Grande Dame der Oper, des Musicals und der Operette, persönlich die Ehre: Im Gästehaus Grunder in Limbach kam eine gutgelaunte Diva mit ihrem Manager und auch ihrem Tourneeimpresario.

Denn man kann es martialisch ausdrücken: Grunder will nicht kleckern, er will klotzen. An zwei Abenden im November wird sich der Bliesgau-Wiesen in ein Musical- und Schlager-Wiesen-Zelt verwandeln. Und verwandeln ist tatsächlich angesagt: Denn wo während der Oktoberfestwochenenden noch Hopfenkränze und Bierzeltgarnituren das Bild beherrschen, gibt es für die beiden Gala-Abende eine Konzertbestuhlung, VIP-Logen und eine ganz besondere Atmosphäre. Mit „Stil und Atmosphäre“ wolle man überzeugen, das soll nichts Halbherziges werden.



Am Freitag, 2. November, heißt es „Dein ist mein ganzes Herz“, eine Operettengala mit eben jener weltweit gefeierten Deborah Sasson, dem russischen Kammerorchester St. Petersburg unter der Leitung von Juri Gilbo und dem Startenor Robert Schwarts. Manager Dieter Tings und Impresario Roland Wagmann von der Agentur „Stars & More“ versprechen perfekten Operettengenuss und auch berühmte Musical-Melodien werden das Publikum, erfreuen. „Ich habe schon im Zeltpalast in Merzig gesungen. Das war toll und auch die Akustik war gut. Ich bin mir sicher, dass es auch hier eine wunderschöne Gala werden wird“, gab sich Deborah Sasson überzeugt. Und auch Kai Grunder wird zusammen mit den Verantwortlichen für eine gute Akustik sorgen: „Das Zelt wird entsprechend ausgestattet, das gibt keine Probleme mit der Akustik“, so der Gourmet-Inhaber.

Der Samstagabend soll dann ein absoluter Leckerbissen für die Schlagerfans werden. Grunder hat es geschafft, dass Howard Carpendale und auch die Schlager-Ikone Vicky Leandros in Webenheim auf den Blieswiesen auftreten werden. Howie kommt sogar mit seinem Chor und wird einen mindestens 40-minütigen Auftritt absolvieren. Und neben Vicky Leandros werden noch Rosanna Rocci, Maria Vsokania aus der DSDS-Schlager-Kader-Schmiede sowie Donovan Aston auftreten. Moderiert wird der Abend von SR3-Moderator Michael Friemel.

Auch diese Veranstaltung soll nach dem Willen der Veranstalter ein unvergessener Schlagerabend werden, auch hier kann man sich jetzt schon Tickets reservieren. „Wir werden sehen, wie das angenommen wird. Aber ich bin überzeugt, dass es bei der Qualität des Programmes sicherlich ein Erfolg werden wird“, unterstrich Kai Grunder.

Howard Carpendale.
Howard Carpendale. FOTO: dpa / Sebastian Willnow
Vicky Leandros.
Vicky Leandros. FOTO: picture alliance / Patrick Seege / Patrick Seeger