| 19:08 Uhr

Das Christkind in der Barockstadt

Der Blieskasteler Christkindmarkt lockt jedes Jahr tausende Besucher an, die die gemütliche Atmosphäre des Marktes genießen und die Angebote der Standbetreiber begutachten. Foto: Fredi Brabänder
Der Blieskasteler Christkindmarkt lockt jedes Jahr tausende Besucher an, die die gemütliche Atmosphäre des Marktes genießen und die Angebote der Standbetreiber begutachten. Foto: Fredi Brabänder FOTO: Fredi Brabänder
Blieskastel. Weihnachten rund um die barocken Fassaden von Blieskastel ist ein ganz besonderes Erlebnis. Beim Christkindmarkt am kommenden Wochenende werden deshalb wieder viele Besucher aus der Region erwartet. Joachim Schickert

Der 36. Blieskasteler Christkindmarkt findet vom morgigen Freitag, 2. Dezember, bis einschließlich kommenden Sonntag, 4. Dezember, auf dem Paradeplatz statt. Heißer Glühwein, Maronen und der Duft von Zimtwaffeln über dem weihnachtlich geschmückten Paradeplatz sollen auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen "Wenn die Temperaturen winterlich werden und die Stände und Holzbuden auf dem Christkindmarkt festlich geschmückt und beleuchtet sind, wird ein Bummel über den Blieskasteler Christkindmarkt zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Ein besonderer Reiz geht von der weihnachtlich gestalteten und stimmungsvoll beleuchteten barocken Altstadt aus", ist die Stadtverwaltung überzeugt.

Wie in den vergangenen Jahren werde das unverwechselbare Flair des Blieskasteler Christkindmarktes wieder zahlreiche Gäste aus nah und fern anlocken. "Weihnachtlich gestaltete Verkaufshäuschen, eine eindrucksvolle Illumination der barocken Häuserkulisse und der umgebenden denkmalgeschützten Altstadt mit ihren malerischen Gässchen und Plätzen und den historischen Brunnen machen einen Besuch in Blieskastel zu einem unvergesslichen Ereignis", so die Veranstalter. Begleitet werde das Geschehen auf dem Paradeplatz und der historischen Markthalle im Rathaus von einem umfassenden musikalischen Rahmenprogramm auf der im Marktgeschehen integrierten Festbühne.

Eröffnet wird der Christkindmarkt am morgigen Freitag, 2. Dezember, um 16 Uhr durch Blieskastels Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener . Danach begrüßt der Nikolaus seine kleinen und großen Gäste auf dem Paradeplatz. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung des 36. Blieskasteler Christkindmarktes durch die Musikgruppe des Von-der-Leyen-Gymnasiums. Nachdem der Nikolaus seine Geschenke an die Kinder verteilt hat, gestalten die Saarpfalz Werkstatt für angepasste Arbeit, der Musikverein Ballweiler und der Orchesterverein Lautzkirchen den weiteren Verlauf. Die Stadtjugendpflege Blieskastel veranstaltet am Samstag, 3. Dezember, 18 Uhr, und Sonntag, 4. Dezember, 15.30 Uhr, in der Bliesgau-Festhalle ein Theaterstück für Kinder. Die Schaubühne Neunkirchen präsentiert an beiden Tagen das Märchen "Baron von Hüpfenstich und Prinzessin Willwisschen".

blieskastel.de

Zum Thema:

Auf einen Blick Öffnungszeiten des Christkindmarkts sind freitags von 16 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr. Der Nikolaus besucht den Markt nicht nur zur Eröffnung, sondern auch samstags und sonntags um 17 Uhr und hält für alle kleinen Besucher eine Überraschung bereit. Auch der Blieskasteler Schutzengelverein beteiligt sich mit eigenem Verkaufshäuschen am Christkindmarkt. Die Schutzengel hoffen wieder auf fleißige Helfer, die ihnen Plätzchen unentgeltlich zur Verfügung stellen. Infos beim Vereinsvorsitzenden Klaus Port unter Tel. (0 68 04) 2 06 oder Handy (0176) 56 98 09 54. ert

Das könnte Sie auch interessieren