| 20:29 Uhr

Chor der Schlosskirche Blieskastel
Chor der Schlosskirche vertraut auf Gummel

Der Vorstand des Chores der Schlosskirche: (von links) Pater Hieronim Jopek, Manfred Greff, Waltraud Sand, Manuel Gummel, der neue Ehrenvorsitzende des Chores Hermann Schweigert, Sebastian Brand, Anne Welsch, Matthias Leiner, Albert Welsch und Manfred Dürr.
Der Vorstand des Chores der Schlosskirche: (von links) Pater Hieronim Jopek, Manfred Greff, Waltraud Sand, Manuel Gummel, der neue Ehrenvorsitzende des Chores Hermann Schweigert, Sebastian Brand, Anne Welsch, Matthias Leiner, Albert Welsch und Manfred Dürr. FOTO: Greff / Viviane Gummel
Blieskastel. Manuel Gummel ist neuer Vorsitzender des Chores der Schlosskirche. Er löst Hermann Schweigert ab, der den Chor zuvor 45 Jahre lang geleitet hat. red

(red) Die Neuwahl des 1. Vorsitzenden, die Festlegung des Jahresprogramms für das bevorstehende Chorjahr und eine zufriedenstellende Finanzlage waren die herausragenden Merkmale der diesjährigen Generalversammlung des Chores der Schlosskirche Blieskastel. Vorsitzender Hermann Schweigert konnte neben den Sängerinnen und Sängern besonders den neuen Präses des Chores Pater Hieronim Jopek, Pater Jozef Matula und den Chorleiter Sebastian Brand begrüßen. Nach dem Totengedenken dankte Pater Hieronim dem Chor für die sehr schön und auf höchstem Niveau umrahmten Gottesdienste. Der Gesang des Chores verleihe den Gläubigen Kraft im Glauben und verleihe den Gottesdiensten christliche Spiritualität.


Aus dem Bericht des 2. Vorsitzenden Manfred Greff gingen elf Aufführungen im vergangenen Jahr hervor. Als Höhepunkte wurden unter anderem die Welturaufführung der „Missa Britannica“, die der Chorleiter Sebastian Brand eigens für seinen Chor komponierte, sowie die Aufführung der „Missa Princeps Pacem“ von William Lloyd Webber an Pfingsten des vergangenen Jahres herausgestellt. Konzertanter Höhepunkt war die Mitgestaltung des Weihnachtskonzertes der Schola Cantorum am 2. Weihnachtsfeiertag in der Schlosskirche. Die Männergruppe „Schola Cantorum“ konnte ebenfalls wieder auf einige Auftritte zurückblicken. Der Chor hatte 2017 insgesamt 39 Chorproben. An 38 Proben nahmen Hermann Schweigert und Professor Matthias Leiner teil, auf immerhin noch stolze 37 Probenbesuche kamen Waltraud Sand, Rosemarie Schweigert, Karin Jung und Karin Leiner. Der Chor zählte zum 31. Dezember 2017 37 aktive Sängerinnen und Sänger. Der 2. Vorsitzende des Chores Manfred Greff dankte in diesem Jahr besonders dem bisherigen 1. Vorsitzenden Hermann Schweigert, der nach 45 Jahren nicht mehr zu Wahl antrat. Schweigert übernahm 1973 dieses Amt vom damaligen Vorsitzenden Jacob Quack. Greff verlies auch zwei Dankesschreiben an den langjährigen Vorsitzenden Schweigert: Nicht nur Dekanatskantor Christian von Blohn lies es sich nicht nehmen Schweigert zu danken, auch der Präses der Kirchenchöre des Bistums Speyer, Regens Markus Magin, dankte auch im Namen des Bischofs Karl-Heinz Wiesemann. Chorleiter Sebastian Brand blickte auf eine sehr erfolgreiche Probenarbeit zurück, der Chor sei sehr motiviert und leistungsfähig. Im Kassenbericht der Kassiererin Anne Welsch konnte eine zufriedenstellende Finanzlage festgestellt werden.

Nachdem Schweigert nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden kandierte, stellten sich Manuel Gummel und Georg Schappo der Wahl des 1. Vorsitzenden. Aus der geheimen Wahl tritt Manuel Gummel die Nachfolge Schweigerts an. Aus den weiteren Neuwahlen wurden die bisherigen Personen in Ihren Ämtern bestätigt. Als zusätzlicher Beisitzer wurde der Organist der Schlosskirche und Chormitglied Professor Matthias Leiner in den Vorstand gewählt. Somit setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen: Manuel Gummel 1. Vorsitzender, Manfred Greff 2. Vorsitzender, Manfred Dürr Schriftführer, Anne Welsch Kassiererin, Waltraud Sand Notenwartin, Albert Welsch und Professor Matthias Leiner Beisitzer. Der Präses des Chores Pater Hieronim Jopek und der Chorleiter Sebastian Brand gehören ebenfalls dem Vorstand an.

Nach der Festlegung des Jahresterminplanes wurde der bisherige Vorsitzende Hermann Schweigert auf Antrag des 2. Vorsitzenden Manfred Greff zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Hermann Schweigert trat am 15. August 1969 in den Chor ein. In der Mitgliederversammlung vom 3. Mai 1973 wurde er als Nachfolger vom damaligen Vorsitzenden Jacob Quack gewählt. Es folgten in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Ehrungen: So wurde er im Jahre 2013 für 40 Vorstandsjahre geehrt, als Sänger im Bass erfuhr er am 26.11.1994 durch Pfarrer Hery eine Ehrung für 25-jährigen Sängerdienst, am 23. Januar 2009 wurde er von Domdekan Christoph Kohl (Speyer) für seinen 40-jährigen Dienst geehrt.

In seine Amtszeit vielen nicht nur diverse Jubiläen, wie zum Beispiel das 125-jährige Bestehen im Jahre 2004. Die Durchführung der alle zwei Jahre stattfindenden Mehrtagesfahrt, die Entstehung der Chorzeitung „Unser Chorblatt“, die Teilnahme am Blieskasteler Christkindlmarkt fallen in seine Amtszeit. Während seiner langjährigen Amtszeit arbeitete er mit sieben Chorleitern zusammen.