| 20:44 Uhr

Bürgerfest
Politprominenz lässt sich Aßweiler Bürgerfest nicht entgehen

Ein Prosit auf das CDU-Bürgerfest mit (von links) Heiko Stuppi, Tobias Hans, Annelie Faber-Wegener, Marcel Vogel, Werner Hurth, Jutta Schmitt-Lang und Roland Engel.
Ein Prosit auf das CDU-Bürgerfest mit (von links) Heiko Stuppi, Tobias Hans, Annelie Faber-Wegener, Marcel Vogel, Werner Hurth, Jutta Schmitt-Lang und Roland Engel. FOTO: Roland Engel/CDU
Aßweiler. Die CDU Aßweiler hatte zu ihrem traditionellen Bürgerfest auf den Dorfplatz eingeladen. Bei sonnigem Wetter waren sehr viele Bürgerinnen und Bürger aus Aßweiler und zahlreiche Gäste aus den umliegenden Dörfern wieder der Einladung gefolgt und verbrachten einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend. red

Der Dorfplatz mit seinem Biergarten eignet sich ganz besonders für solche öffentlichen Veranstaltungen. Sonnenschirme und die fest montierten Sonnensegel spendeten den notwendigen Schutz gegen die hohen Temperaturen. CDU Ortsvorsitzender und Ortsvorsteher Roland Engel begrüßte die zahlreichen Besucher und dabei insbesondere den Aßweiler CDU Ehrenvorsitzenden Werner Hurth, den Maire aus dem lothringischen Ormeswiller, Marcel Vogel, die CDU-Landtagsabgeordnete Jutta Schmitt-Lang, die Bürgermeisterin von Blieskastel Annelie Faber-Wegener, und den saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans, der bereits kurz nach seinem Amtsantritt die Schirmherrschaft zu diesem bereits 20. Bürgerfest sehr gern übernommen hatte, wie Aßweilers Ortsvorsteher Roland Engel weiter mitteilt.


„Annegret Kramp-Karrenbauer war im letzten Jahr beim beliebten Angrillen und beim Bürgerfest Schirmherrin in Aßweiler. Durch ihren Wechsel als CDU-Generalsekretärin nach Berlin hat sie dir den Weg an die Spitze der Landesregierung und auch nach Aßweiler frei gemacht“, meinte lächelnd CDU-Vorsitzender Roland Engel. Ministerpräsident Tobias Hans stellte fest, dass Aßweiler für ihn als selbstbewusstes Dorf gerade auch mit seinem Blumenschmuck und den modernen LED-Lampen an den in der Ortsfarbe blau-lackierten Masten einen sehr freundlichen Eindruck auf die Besucher mache. Auch den schönen Dorfplatz als örtlicher und sogar regionaler Treffpunkt sah er bei seinem ersten offiziellen Besuch als wichtig und sehr gelungen an. Nach dem gekonnten Fassbieranstich, unter der Aufsicht von Karlsberg-Vendis-Verkaufsdirektor Heiko Stuppi, verteilte der Ministerpräsident die Freibier-Gläser selbst an die Besucher und nahm sich Zeit für viele persönliche Gespräche. Dafür wurde er von den Gästen als bürgernah besonders gelobt. Das Aßweiler Bürgerfest ist ein alljährliches überparteiliches Treffen, wo nette Begegnungen und interessante Gespräche und gute Unterhaltung im Vordergrund stehen. Neben den beiden Gründungs- und Ehrenmitgliedern der CDU Aßweiler, Ludwig Deutsch und Willi Kunkler waren auch das Aßweiler Stadtratsmitglied Klaus Kihl und die stellvertretende Ortsvorsteherin Susanne Stopp, die Kreistagsmitglieder Ulli Mauß, Yvonne Lampel und Peter Nagel, der CDU-Bundestagsabgeordnete Markus Uhl und Mandelbachtals Bürgermeister Gerd Tussing wieder unter den über 300 Besuchern. Die Brüder Thomas und Ulli Welsch hatte die CDU Aßweiler auch in diesem Jahr mit einem zünftigen Musikprogramm für die musikalische Umrahmung des 20. Bürgerfestes engagiert, so Engel abschließend.