Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:09 Uhr

Bitte nicht bis zum Ende zittern

Neu beim FV Biesingen sind (von links): Sportvorstand Stefan Alexander, Sharujen Nadesamoorthy, Yannik Becker, Alexander Schreiner, Trainer Norbert Rolshausen, Nico Görlinger, Kevin Görlinger, Thorsten Becker und Co-Trainer Nico Bohr. Foto: Stefan Holzhauser
Neu beim FV Biesingen sind (von links): Sportvorstand Stefan Alexander, Sharujen Nadesamoorthy, Yannik Becker, Alexander Schreiner, Trainer Norbert Rolshausen, Nico Görlinger, Kevin Görlinger, Thorsten Becker und Co-Trainer Nico Bohr. Foto: Stefan Holzhauser FOTO: Stefan Holzhauser
Biesingen. Nach Platz zwölf in der Vorsaison möchte der FV Biesingen in der kommenden Spielzeit das, was viele Bezirksligisten wollen: den möglichst frühzeitigen Klassenverbleib. Im Sommer musste der FV einen sehr schmerzhaften Abgang verkraften. Stefan Holzhauser

Die Bezirksliga-Fußballer des FV Biesingen starten an diesem Sonntag um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den SV Niederbexbach in die neue Runde. "Der erste Spieltag einer Saison ist eigentlich immer der schwierigste der gesamten Spielzeit. Keine Mannschaft weiß, wo man genau steht", betont Stefan Alexander. Der 52-Jährige lebt und liebt den FV. Derzeit fungiert er als Sportvorstand und ist zudem noch Jugendleiter, Presse- und Zeugwart sowie Betreuer.

Wie bei vielen anderen Vereinen der Bezirksliga Homburg wünscht sich auch der Tabellenzwölfte der Vorsaison den möglichst frühzeitigen Klassenverbleib. Alexander: "Ganz klar, wir werden alles dafür tun, nicht bis zum Schluss zittern zu müssen. Das Schlimmste ist, wenn die Saison regulär zu Ende ist und du noch auf die Ergebnisse in der Relegation warten musst. Das zehrt an den Nerven und muss nicht sein."

In der Sommerpause mussten die Biesinger mit Antonio Runco in Richtung FC Kleinblittersdorf ihren Top-Torjäger ziehen lassen. Er war erst in der vergangenen Winterpause von der DJK Ensheim nach Biesingen gewechselt und voll eingeschlagen. Bei seinen zwölf Einsätzen gelangen ihm 14 Treffer. "Sein Weggang ist natürlich für uns ein ganz schmerzlicher Verlust. Er war ja nicht nur sportlich ein absoluter Leistungsträger, sondern auch menschlich vollauf integriert", meint der Sportvorstand und ergänzt: "Es war klar, dass bei dieser extrem guten Quote Angebote von höherklassigen Clubs kommen würden, mit denen wir nicht mithalten können. Wir haben vollstes Verständnis für seinen Wechsel und wünschen ihm in Kleinblittersdorf alles Gute."

Bitter für Biesingen : Mit Moritz Schwarz sollte ein Angreifer aus den eigenen Reihen Runco ersetzen. Allerdings hatte der Offensivspezialist zuletzt viel Verletzungspech. Seine Rückkehr nach einer Schulter-Operation verlief vielversprechend, ehe er sich einen Kreuzbandriss zuzog.

"Sind körperlich gut drauf"

Mittlerweile ist Schwarz wieder auf dem Wege der Besserung und will demnächst langsam ins Training einsteigen. Momentan muss Trainer Norbert Rolshausen aber noch auf ihn verzichten. "Wir sind viel stabiler geworden und wollen eine gute Runde spielen", sagt Rolshausen und lobt: "Mit der Vorbereitung war ich sehr zufrieden. Die Jungs haben klasse mitgezogen. Wir sind körperlich gut drauf, was sehr wichtig ist. Das hat man auch in der letzten Runde gesehen."

Zum Thema:

AUF EINEN BLICK Die Neuzugänge des Fußball-Bezirksligisten FV Biesingen : Brian Fendahl (TuS Mimbach), Christian Kohl (FC Niederwürzbach), Nader Safarli (FC Kleinblittersdorf), Alexander Schreiner, Thorsten Becker (FV Fechingen), Nico Görlinger (FV Matzenberg), Kevin Görlinger (DJK St. Ingbert), Sharujen Nadesamoorthy (FC Rastpfuhl), Yannik Becker (SG Parr Medelsheim), Felix Walle, Philipp Walle, Niklas Röhrig, Pascal Hassler, Leandre Nasudif (eigene Jugend). Abgänge: Peter Kunz (VfL Primstal), Christian Hussong (SV Rohrbach), Stefan Inzilio, David Kany (beide FV Fechingen), Lukas Konrad (SV Bliesmengen-Bolchen), Marius Mohr (SF Walsheim), Michael Nisius (SV Auersmacher), Antonio Runco (FC Kleinblittersdorf). Testspiele: 0:5 gegen die SF Walsheim; 0:5 gegen den TV Althornbach; 1:6 gegen den SV Bottenbach; 0:1 gegen den TuS Mimbach; 0:2 gegen den FC Bierbach; 4:2 gegen den FV Bischmisheim; 2:2 gegen DJK Ensheim; 0:2 gegen den SV Bliesmengen-Bolchen; 1:2 gegen den SC Blieskastel II. sho