Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:29 Uhr

Blieskastel
Biosphärenkiste zu Weihnachten kam bei Kunden gut an

Blieskastel. Die bei der Stadtverwaltung im Haus des Bürgers in der Vorweihnachtszeit eingerichtete vorübergehende Verkaufsstelle von Biosphärenkisten als Geschenkidee kann zum Abschluss nach drei Wochen als Erfolgsgeschichte verbucht werden. Auf Anregung der CDU-Fraktion im Ortsrat Blieskastel-Mitte hatte das kommunale Gremium einstimmig die Verkaufsstelle angeregt (wir berichteten). Von Hans Hurth

„Einzelne Produkte können bereits erworben werden. Aber nicht nur Blieskasteler Bürger, auch Gäste der Reha-Klinik in Lautzkirchen und andere Besucher interessieren sich sehr für die regionalen Produkte. Insbesondere Geschenkpakete mit Biosphärenprodukten werden angefragt“, begründete Jutta Schmitt-Lang (CDU), stellvertretende Ortsvorsteherin den Antrag. Bei Vera und Elvira Lenhard in der Tourist Information im Haus des Bürgers lag das neue Geschenk aus der Region zum Verkauf bereit. „Die Bliesgau-Kiste ist eine individuelle Geschenkidee mit regionalem Charme. Es handelt sich um hochwertige Produkte, gepackt in duftendem Bliesgau-Heu von Erika Schunck aus Webenheim“, erklärte Ortsvorsteher Jürgen Trautmann (CDU). Der Käufer verschenke ein Stück Heimat, das auch noch gut schmecke.

Auf Nachfrage unserer Zeitung zogen Elvira und Vera Lenhard am Donnerstagabend ein erfreuliches Fazit. „Ob als Bliesgau-Kiste oder in der kleineren Preiskategorie in der Bliesgau-Tüte: Die in Heu verpackten Produkte waren sehr stark gefragt, der Verkaufserlös in Höhe von 3300 Euro unterstreicht dies und belohnt die Bemühungen des Ortsrates Blieskastel-Mitte“, wie die beiden Frauen der Tourist Info Blieskastel zu ihren Sondereinsatz abschließend betonen.