| 18:53 Uhr

Folkfestival
Am Freitag startet das Blieskasteler Folk-Festival

„Hexeschuss“ spielt am Samstag in der Bliesgau-Festhalle.
„Hexeschuss“ spielt am Samstag in der Bliesgau-Festhalle. FOTO: Thorsten John Wolf
Blieskastel. In der Bliesgau-Festhalle in Blieskastel findet am heutigen Freitag und Samstag, 16. und 17. März, ein Folk-Festival statt. red

Hierzu lädt das Kulturamt Blieskastel ein. Vier Einzel-Konzerte sind geplant. Am Freitag, 16. März, um 19 Uhr singt und spielt „Sonia disappear fear“, eine Liedermacherin aus Baltimore (USA), die seit mehr als 30 Jahren weltweit mit ihren Liedern das Publikum begeistert. Auf 18 ausgezeichneten Alben voller energiegeladener Lieder hat sie ihr Können bereits dokumentiert. Oft als „weibliche Dylan“ (ihr Cousin) beschrieben, hat Sonia den Titel „Spirit of Folk 2017“ erhalten. Der Eintritt kostet 10 Euro. Danach um 21.30 Uhr sollten die „Hoodie Crows“ die Bühne betreten. Die mussten aber inzwischen grippekrank absagen. Als Ersatz konnte die Stadt Blieskastel zum Glück die Band „Dauerbrenner“ für das Folkfestival gewinnen. Seit 2016 tritt die Coverband Dauerbrenner gemeinsam auf. Ihr Markenzeichen ist akustische handgemachte Pop-Rock Musik in der Besetzung Gitarre, Cajon und Gesang. Die ausschließlich aus dem Saarland stammenden Mitglieder begeistern mit Songs der Pop und Rockgeschichte von Ed Sheeran über Tracy Champan bis Pink Floyd. Der Eintritt kostet am Freitag 12 (ermäßigt 10) Euro.


Den Auftakt am Samstagabend macht ab 19 Uhr das Trio Countrytogo. Der Sänger und Songwriter Joe Hawkins, Texaner aus Fort Worth, und sein Freund Harry Hubrich waren viele Jahre mit der Country Rock Band Nighthawk auf den großen Bühnen in Deutschland und Europa unterwegs. Nach ihrem Ausstieg und einer mehrjährigen Pause wurde der Lockruf der Bühne irgendwann unüberhörbar. Und so touren sie jetzt als die „kleinste Country-Liveband Europas“ – mit New Country, Country Rock oder eher traditionell. Bei CTG finden sich alle Stile wieder. Seit Mitte 2017 haben sich CTG mit Pit Trapp, einer der besten Gitarristen in der Szene, verstärkt.

Ganz dem Irish Folk verschrieben hat sich auch die sechsköpfige Band Hexeschuss aus der Region, die ab 21.30 Uhr auf der Bühne stehen wird. Das Repertoire schlägt den Bogen von traditionellen irischen Fiddletunes über Folkstandards mit Mitsing-Charakter von bekannten Interpreten wie Dubliners, Pogues und Paddy Goes To Holyhead bis zu Adaptionen von Hooters und Jethro Tull. Der Eintritt am Samstagabend kostet 18 (ermäßigt 16) Euro.

Die Kombi-Karte für das ganze Festival kostet 25 Euro. Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional und beim Verkehrsamt Blieskastel in der Luitpoldstraße.