| 00:00 Uhr

Altes Schulhaus in Bierbach kann jetzt zur Kita umgebaut werden

Bierbach an der Blies. Die Kita Bierbach ist das nächste Großprojekt der Stadt Blieskastel. Das Bauvolumen ist auf rund zwei Millionen Euro veranschlagt. Jetzt hat das Bildungsministerium vorerst grünes Licht gegeben, der Kreis übernimmt die Vorfinanzierung des Landesanteils. red

Der Umbau des alten Schulhauses zur Kita in Bierbach an der Blies kann nun in Angriff genommen werden. "Die Zustände im jetzigen Gebäude sind unzumutbar. Außerdem wollen wir weitere Krippenplätze geschaffen. Die Kita wird dadurch viel attraktiver, " erklärten der 1. Beigeordnete der Stadt Blieskastel Georg Wilhelm (CDU ) und Lukas Paltz (Grüne). Mit einem Bauvolumen von rund zwei Millionen Euro ist die Kita das nächste Großprojekt der Stadt Blieskastel. Geplant ist eine viergruppige Einrichtung mit zwei Regel- und zwei Krippengruppen. Seit vielen Jahren war die Maßnahme angemeldet. Mehrfach hatten CDU und Grüne beim zuständigen Bildungsministerium auf Zuschüsse gedrängt. Nach langem Warten sei nun klar: Das Bildungsministerium gibt vorerst grünes Licht, und der Kreis übernimmt die Vorfinanzierung des Landesanteils. Auf dieser Basis könnten die Planungen nun abgeschlossen und die Ausschreibungen für die Baumaßnahmen vorbereitet werden. Im Mai 2014 hatte die Stadt die Unterlagen zur Förderung beim Kultusministerium eingereicht. Einen Zuschussbescheid hat sie bis heute nicht erhalten. Wenigstens liege nach über eineinhalb Jahren eine "Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn" vor. Damit stimme das Ministerium der Maßnahme zu. "Ohne eine Vorfinanzierung des Landeszuschusses durch den Saarpfalz-Kreis wäre das Projekt nicht möglich", unterstrichen Wilhelm und Paltz.