| 19:33 Uhr

60 Jahre im Einsatz auf dem Lande

Webenheim. Die in Blieskastel beheimatete Landwirtschaftsschule des Saarlandes darf durchaus als Wiege der Landfrauen im Saarland gelten. Hans Hurth

Der Landfrauenverein (LFV) Webenheim feierte im Dorfgemeinschaftshaus sein 60-jähriges Bestehen. 1957 fanden sich 14 Frauen im Gasthaus Ludwig zur Gründung ein. "Die in Blieskastel beheimatete Landwirtschaftsschule des Saarlandes darf als Wiege der Landfrauen und des ebenfalls vor 60 Jahren gegründeten Landesverbandes gesehen werden", blickte die Vorsitzende Estrid Nicolaus zurück. Ihr LFV Webenheim zählte stets zu den größten im Saarland mit einem Höchststand von 127 Mitgliedern, heute sind es noch stolze 92. "Vor sechs Jahrzehnten waren im damaligen Bauerndorf Webenheim 68 landwirtschaftliche Betriebe im Haupt- und Nebenerwerb tätig. Da gab es über den Beruf der Bäuerin hinaus viel Neues zu entdecken und zu erfahren", stellte Estrid Nicolaus heraus. Nicht nur die Zahl der Landwirte - heute im Ort nur noch drei im Vollerwerb - habe sich mit der Zeit verändert, auch das Angebot bei den Veranstaltungen habe sich angepasst. "Waren es in den 60er Jahren Vorträge zu Waschmaschinen, Gefrieranlagen oder, und da muss ich schmunzeln, gar zu Nylonstrümpfen, finden sich heute moderne Angebote im Programm. Eine Bäuerin gehört heute nicht mehr dem Verein an, dafür kommen die weiblichen Mitglieder unter 40 und über 90 Jahren aus neun umliegenden Orten. Das rege Vereinsleben bestimmen Ernährungslehre in Theorie und Praxis, Pflege und Schutz von Garten- und Zimmerpflanzen, Gesundheits- und Rechtsfragen. Aber auch das Musische und Gesellige solle nicht zu kurz kommen.. Dazu betreuen wir beim Weihnachtsmarkt in Webenheim zwei Buden und bringen beim Seniorentag und beim Neujahrestreffen der Ministerpräsidentin unsere Hilfe und Ideen ein", betonte Estrid Nicolaus. Ein Dank von ihr galt den vielen Helfern, dem Vorstandsteam sowie Barbara Schwarz und Michaela Towae für die tolle Tischdekoration zur Jubiläumsfeier, wozu Andrea Backes kostenlos die Blumen beisteuerte. Für den Landfrauen-Landesverband erinnerte die Vorsitzende Camilla Atmer-Steitz daran, dass dessen Gründungsversammlung in Blieskastel stattfand und für die damalige Zeit wichtige Impulse ins Saarland aussandte. Die Webenheimer Emma Gölzer, Else Schunck und Bertha Schmidt waren im Landesverband Frauen der ersten Stunde. Die Kreisvorsitzende Martina Welsch stellte erfreut fest, dass bei den Webenheimer Landfrauen der Spagat zwischen Alt und Jung prima gelungen sei und von Niko Heib vom Ortsrat gab es Lob und Dank vom kommunalen Gremium für die vorzügliche Vereinsarbeit. Mit einer besonderen Ehrung überraschte Estrid Nicolaus Ricarda Schwartz, das einzig noch lebende Gründungsmitglied und zugleich von 1980 bis 1994 Vorsitzende. Weitere Ehrungen beschlossen den kurzweiligen Abend.



Zum Thema:

Der Landfrauenverein Webenheim ist einer von 50 Vereinen auf Landesebene, der Kreisverband Saarpfalz zählt 16 Vereine. Estrid Nicolaus ehrte zehn Mitglieder für 50 Jahre, 13 Mitglieder für 40 Jahre und Emilie Schunck, Katharina Schunck, Gertrud Schunck sowie Ricarda Schwartz für 60 Jahre Treue zum Landfrauenverein.