| 20:11 Uhr

TuS Höchen will über 100 Sportabzeichen vergeben

Höchen. Bewegungsmangel und Übergewicht sind häufig die Ursachen für Erkrankungen. Ausreichend Sport und Bewegung sind Voraussetzungen für ein gesünderes, besseres und längeres Leben. Um sich durch Sport wohl zu fühlen, ist das Deutsche Sportabzeichen der beste Partner

Höchen. Bewegungsmangel und Übergewicht sind häufig die Ursachen für Erkrankungen. Ausreichend Sport und Bewegung sind Voraussetzungen für ein gesünderes, besseres und längeres Leben. Um sich durch Sport wohl zu fühlen, ist das Deutsche Sportabzeichen der beste Partner. Seit mittlerweile 96 Jahren animiert das Sportabzeichen Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu, sportlich aktiv zu werden und damit einen Beitrag zu leisten, gesund und fit zu bleiben. Beim Stadt-Sportverband Bexbach wurde jetzt auf der Sportanlage des TuS Höchen die mittlerweile 23. Sportabzeichen-Aktion 2009 eröffnet. Organisiert werden Training und Abnahme des Deutschen Sportabzeichens in diesem Jahr unter der Federführung des Turn- und Sportvereins Höchen. Zuständig für die Abnahme des Sportabzeichens sind beim TuS Höchen Helmut Roth und Christof Hoffmann. Tausende junge und ältere Sportler hätten bei den bisherigen 22 Sportabzeichen-Aktionen des Stadt-Sportverbandes Bexbach mitgemacht und ihre sportliche Leistungsfähigkeit bewiesen, betonte TuS-Vorsitzender Lothar Wagner. In diesem Jahr stehe die Aktion unter dem Motto "Eine Stadt bewegt sich", kündigte Wagner an. Ziel sei es, so viele Menschen wie möglich zu animieren, das Sportabzeichen abzulegen. "Das Sportabzeichen ist die beliebteste Auszeichnung, die in Deutschland am meisten vergeben wird", erklärte Wagner. Allein im vergangenen Jahr hätten in Deutschland 950 000 Teilnehmer ihr Sportabzeichen gemacht, darunter 700 000 Kinder. Nach der Rekordbeteilung 2006 mit 115 Sportabzeichen peile man beim TuS Höchen in diesem Jahr wieder die Zahl 100 an, gab Wagner das Ziel vor. Beigeordneter Wolfgang Imbsweiler begrüßte "auf der gut gepflegten Anlage" des TuS Höchen das Engagement der Helfer und Freizeitsportler und sagte die Unterstützung seitens der Stadt für Sport und Vereinsleben zu. Der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Bexbach, Michael Helfen, wies darauf hin, dass es die Sportabzeichenaktion, die von der Kreissparkasse unterstützt werde, schon seit mehr als 20 Jahren in Bexbach gebe. Er hoffe, dass sich wieder viele Vereine aus Bexbach an der Aktion beteiligen. Es sei schwer, die Leute zu motivieren, so Helmut Roth, der bei Erwachsenen und besonders bei Kindern und Jugendlichen verstärkt Werbung für das Sportabzeichen machen möchte. Im Rahmen der Eröffnung der Sportabzeichenaktion 2008 zeichnete Lothar Wagner gemeinsam mit den beiden Sportabzeichenbeauftragten Helmut Roth und Christof Hoffmann Senta Richter (75) für ihr 42. und Erich Kiefer (81) für sein 44. Sportabzeichen aus. red


Auf einen BlickWer in der neuen Saison unter fachlicher Anleitung trainieren und das Sportabzeichen ablegen möchte, hat dazu jeden Donnerstag, ab 17 Uhr, im Rahmen der Übungsstunde auf der Sportanlage des TuS Höchen Gelegenheit dazu. Ansprechpartner sind die beim TuS Höchen für die Sportabzeichenabnahme verantwortlichen Helmut Roth und Christof Hoffmann. re