| 20:36 Uhr

Ferienprogramm
Spannendes Programm gegen Langeweile in den Ferien

Bexbach. Das Bexbacher Kinder- und Jugendhaus bietet während der Sommerferien ein abwechslungsreiches Programm für Daheimgebliebene.

(red) Für die Sommerferien hat das Team des Kinder- und Jugendhauses Bexbach vom 25. Juni bis 19. Juli folgendes Programm vorbereitet: In der ersten Ferienwoche ist das Juz täglich außer Mittwoch von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Das genaue Programm ist auf der Facebook-Seite veröffentlicht. Am Mittwoch, 4. Juli, geht es ins Eden-Kino Homburg. Treffpunkt ist um 19 Uhr im Juz, Teilnahmebeitrag zwei Euro, Mindestalter 16 Jahre, Beginn 20.45 Uhr. Am Donnerstag, 5. Juli, geht es zur Indoor-Sporthalle nach Saarbrücken. Treffpunkt 16 Uhr im Juz, Teilnahmebeitrag sieben Euro, ab 14 Jahren. Am Freitag 6. Juli, ist Bowling in Zweibrücken angesagt. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Haus. Kosten: fünf Euro, ab 14 Jahren.


In der dritten Ferienwoche ist ein  Programm für Kinder ab zwölf Jahren geplant. Am Montag, 9. Juli, steht ein Besuch im Bergbaumuseum an, danach geht es zurück ins Kinderhaus, wo es  selbst gemachte Hamburger gibt. Beginn: 10 Uhr im Kinder- und Jugendhaus, Teilnahmegebühr sechs Euro. Am Dienstag, 10. Juli, geht’s mit dem Zug nach Pirmasens ins  Dynamikum. Treffpunkt 9.40 Uhr am Bahnhof in Bexbach, Rückkehr  17 Uhr, Teilnahmegebühr neun Euro. Am Mittwoch, 11. Juli, ist ein Ausflug in den Luisenpark Mannheim geplant. Bei schlechtem Wetter wird das Planetarium besucht. Treffpunkt ist um 9.40 Uhr am Bahnhof Bexbach, Rückkehr   19 Uhr, Teilnahmegebühr zehn Euro. Am Donnerstag, 12. Juli, wird eine Fahrt zum zoologischen Stadtgarten in Karlsruhe angeboten. Treffpunkt 7.30 Uhr am Bahnhof, Rückkehr 19 Uhr, Teilnahmebeitrag: zehn Euro. In der vierten Ferienwoche ist das Rollerkids Mobil von Caros Inline Academy (CIA) vom 16. Juli bis 19. Juli, jeweils 13 bis 18 Uhr, am Juz.  In der Zeit vom 23. Juli bis 12. August bleibt das Kinder- und Jugendhaus geschlossen.

Infos unter Telefon (0 68 26) 10 25, E-Mail: kijubexbach@lvsaarland.awo.org.