| 19:07 Uhr

Schnelle Nase, beste Stimmung

Nicht abgelenkt vom Duft der Bratwürste bewies der belgische Schäferhund Uzzo seine sichere Spürnase unter den Augen von Diensthundeführerin Christina Hansen. Foto: Jörg Jacobi
Nicht abgelenkt vom Duft der Bratwürste bewies der belgische Schäferhund Uzzo seine sichere Spürnase unter den Augen von Diensthundeführerin Christina Hansen. Foto: Jörg Jacobi FOTO: Jörg Jacobi
Oberbexbach. Viel Musik gab's, die Feuerwehr zeigte beeindruckende Technik und der ökumenische Gottesdienst durfte nicht fehlen: Die Kerb in Oberbexbach hatte wieder Dorffestcharakter. voj

. Die Kerb in Oberbexbach ist keineswegs auf den Hund gekommen, sondern das Gegenteil ist der Fall. Über drei Tage wurde die Kirchweih mit Dorffestcharakter am alten Sportplatz gefeiert. Ein besonderer Programmpunkt war am Sonntagnachmittag eine Vorführung mit den Diensthunden der Bundespolizeiinspektion Bexbach. Der dreieinhalbjährige belgische Schäferhund Uzzo bewies dabei seine Spürnase. Nicht abgelenkt vom Duft der Rostwürste fand er in dem einen von vielen abgestellten Koffern den versteckten Sprengstoff. "Hunde, die zum Aufspüren von Sprengstoffen oder Drogen ausgebildet werden, müssen einen ausgeprägten Spieltrieb haben und dürfen vor lauten Geräuschen nicht erschrecken", so Diensthundführerin Christina Hansen. In welcher Geschwindigkeit und zielsicherer Präzision die Hunde das bewältigten, erstaunte die Zuschauer.


Die Freiwillige Feuerwehr Oberbexbach war mit Einsatzfahrzeugen vor Ort und zeigte, wie die Technik der Wehr funktioniert und gesteuert wird. Die interessierte Jugend wurde auf eine Spritztour im Feuerwehrauto mitgenommen. Bereits am Samstag wurde die "Dorfkerb" mit dem traditionelle Fassbieranstisch von der Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saar-Pfalz, Doris Gaa, eröffnet. Im Beisein der Ehrengäste wie dem Bexbacher Bürgermeister Thomas Leis , Oberbexbachs Ortsvorsteher Günter Strähl, dem Beigeordneten der Stadt, Wolfgang Imbsweiler, wurde der erste Gerstensaft an die Owerbetschbacher verteilt.

Musikalisch unterhielt an diesem Abend "De Ballermatz" alias Martin Fricker mit Liedern, die zum Mitsingen animierten. Die Showtanzgruppe der "Blätsch" verzauberte die Zuschauer mit Tänzen unter dem Motto "Eine Reise durch Amerika". Hurrican Herb alias Herbert Dahl griff in die Tasten seines Keyboards und brachte die Besucher zum Tanzen.



Der Sonntagmorgen begann mit einem ökumenischen Gottesdienst, den Pastoralreferent Gregor Müller hielt. Am Montag sorgten dann noch einmal so richtig für gute Stimmung in dem 4500 Seelen-Stadtteil Oberbexbach die Dorfmusiker "Hacke" aus Limbach.