| 22:09 Uhr

Rock, Groove und Kirmestreiben rund um den Aloys-Nesseler-Platz

Bexbach. Die Vorbereitungen laufen wieder bereits seit November, schließlich soll eines der größten Feste der Region optimal vorbereitet werden: Vom 19. bis 21. Juni steht das Bexbacher Zentrum wieder ganz im Zeichen des Cityfests Von SZ-Redakteur Ralph Schäfer

Bexbach. Die Vorbereitungen laufen wieder bereits seit November, schließlich soll eines der größten Feste der Region optimal vorbereitet werden: Vom 19. bis 21. Juni steht das Bexbacher Zentrum wieder ganz im Zeichen des Cityfests. Wie immer, gibt es auch in diesem Jahr wieder die bekannte Zweiteilung: Live-Musik auf zwei Bühnen und ein großes Angebot an Fahrgeschäften für Kirmes-Fans hat der Bexbacher Kultur- und Verkehrsverein als Veranstalter wieder aufgeboten. Zum neunten Mal schon sorgt Thorsten Bruch mit seiner Agentur im Auftrag des Veranstalters für ein Fest, dass möglichst jedem etwas bieten will. "Die Vorbereitungen aufs Bexbacher Cityfest beginnen bei uns im November. Dann machen die Schausteller ihre Jahrespläne", erzählte Bruch gestern im Gespräch mit der SZ. Und man wolle schließlich wie gewohnt sicherstellen, dass in Bexbach mindestens ein Fahrgeschäft beim Cityfest angeboten wird, das es in der Region nicht nochmal gibt. Die Attraktivität gerade des Bexbacher Cityfests sieht Bruch auch im Angebots-Mix. Kirmes-Fans kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Freunde der Musik. Wieder gibt es zwei Bühnen, die eher rockige am Aloys-Nesseler-Platz und die andere am Rathaus. "Ein Knaller wird sicher wieder die Formation Chock-A-Block aus der Gegend von Trier, die schon drei Mal beim Cityfest war und stets auf große Begeisterung stieß", kündigte Bruch an. Die Band mache nur eine Pause und besteche durch ihre Spielfreude. Offiziell eröffnet wird das 24. Bexbacher Cityfest am Freitag, 19. Juni, um 18 Uhr auf der Bühne am Aloys-Nesseler-Platz durch den Vorsitzenden des Kultur- und Verkehrsvereins, Volker Klein, und Bürgermeister Heinz Müller. Der Musikverein Münchwies umrahmt die Eröffnung. Ab 20 Uhr gehört dann die Bühne bis ein Uhr der Formation Karlsgroove mit ihrer Dance-, Groove- und Party-Music.Auf der Rathaus-Bühne sorgt zur gleichen Zeit die Band Prozac mit Klassikern von Police, Toto, Billy Idol, Van Halen, Cranberries oder Bryan Adams bis hin zu aktuelleren Songs für Musik und Stimmung. Wer die Band bei einem ihrer zahlreichen Konzerte in Rheinland-Pfalz und im Saarland erlebt hat, weiß, dass er bei einem Prozac-Konzert viel Power und Spielfreude erwarten und sich am Eröffnungs-Freitag wieder auf absolute Partystimmung freuen kann, teilte der Veranstalter mit. > Ausführlicher Bericht folgt