| 19:07 Uhr

Platz sechs aus der Vorsaison soll verbessert werden

Der DJK-Vorsitzende Michael „Rillo“ Schwarz steht neben Julian Hennes, einer von drei Neuzugängen, und Spielertrainer Marc Rohde (von links). Hennes kam vom FV Oberbexbach. Foto: Stefan Holzhauser
Der DJK-Vorsitzende Michael „Rillo“ Schwarz steht neben Julian Hennes, einer von drei Neuzugängen, und Spielertrainer Marc Rohde (von links). Hennes kam vom FV Oberbexbach. Foto: Stefan Holzhauser FOTO: Stefan Holzhauser
Bexbach. Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen hat die DJK Bexbach einen prima Start in die neue Kreisliga-Spielzeit hingelegt. Spielertrainer Marc Rohde, der im November eingesprungen war, freut sich, dass alle mitziehen und das Team gut verstärkt wurde. Stefan Holzhauser

Die Fußballer der DJK Bexbach sind mit zwei Siegen und einem Unentschieden in die neue Saison der Kreisliga A Saarpfalz gestartet. Zum Rundenauftakt hatte es einen 3:1-Sieg bei der SVGG Hangard II gegeben. Anschließend setzte sich die DJK deutlich mit 7:1 zu Hause gegen den TSC Neunkirchen II durch. Und am Sonntag folgte ein 1:1 bei der DJK Münchwies. Vor 200 Zuschauern waren die Münchwieser nach einer Viertelstunde durch einen 18-Meter-Schuss von Andreas Adam mit 1:0 in Führung gegangen. Im zweiten Durchgang unterlief dem Ex-Bexbacher Matthias Graf ein Handspiel. Schiedsrichter Uwe Hoom entschied auf Handelfmeter und zeigte dem Münchwieser Sommer-Neuzugang die Gelbe Karte. Graf meckerte und wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Pascal Hofrath verwandelte den Elfmeter zum 1:1-Endstand (56.).


Der Bexbacher Spielertrainer Marc Rohde analysiert in der Rückschau: "Mit der Leistung im ersten Spiel in Hangard war ich absolut zufrieden. Gegen den TSC gab es nur wenig Gegenwehr. In Münchwies hatte ich in Überzahl schon auf den Siegtreffer gehofft. Wir können mehr, als wir da gezeigt haben." Er nennt die DJK Münchwies und die DJK Elversberg als Topfavoriten auf die Meisterschaft.

Am kommenden Sonntag empfängt der aktuelle Tabellenzweite um 15 Uhr Spitzenreiter DJK Elversberg. Die Elversberger sind bislang als einzige Mannschaft noch verlustpunktfrei und haben durch den jüngsten 5:1-Heimsieg gegen den FV Neunkirchen ein Ausrufezeichen gesetzt. "Wir haben in der letzten Saison beide Spiele gegen sie gewonnen. Wenn wir das abrufen, was wir können, haben wir auch dieses Mal sehr gute Siegchancen", ist sich der Bexbacher Trainer sicher.

"Hatten eine gute Vorbereitung"

Neuzugang Thomas Reinhardt aus der eigenen Jugend wird dann erstmals als nun 18-Jähriger zwischen den Pfosten stehen. Außerdem kehren mit Carsten Bleher und Timo Bläsius zwei Urlauber in den Kader zurück. "Mit Reinhardt und Mittelfeldspieler Julian Hennes haben wir uns gut verstärkt. Wir hatten eine gute Vorbereitung und wollen Platz sechs aus der Vorsaison verbessern. Natürlich wäre es klasse, bis zum Schluss um Platz eins oder zwei mitspielen zu können", betont Rohde. Derzeit hat er keine Verletzten zu beklagen.



Der 34-Jährige war im vergangenen November nach der Trennung von Volker Malter als Spielertrainer in die Bresche gesprungen und hat diesen Schritt nicht bereut. "Ich war zuvor nur Spieler und wusste ja auch nicht, wie das als Trainer mit den ganzen Kameraden klappt. Alle ziehen aber vorbildlich mit und machen es mir leicht. Von daher war es auch kein Thema für mich, für die aktuelle Saison als Trainer weiterzumachen", sagt Rohde. Er hatte in der vergangenen Saison 33 Treffer erzielt und bringt es in der neuen Runde auch schon wieder auf drei Tore.

djk-bexbach.net

Zum Thema:

AUF EINEN BLICK Die Neuzugänge des Fußball-Kreisligisten DJK Bexbach : Julian Hennes (FV Oberbexbach), Thomas Reinhardt (eigene Jugend), Christian Werle (FV Neunkirchen). Abgänge: Matthias Graf (DJK Münchwies). sho