| 20:10 Uhr

Konzert mit acht Chören

Oberbexbach. Mit einem Chorkonzert präsentierte sich der Kreis-Chorverband Homburg im Volkshaus Oberbexbach. Nach dem kirchlichen Konzert in Erbach stellte sich der Verband zum zweiten Mal in diesem Jahr einer breiten Öffentlichkeit vor. Insgesamt acht Chöre nahmen an diesem Konzert teil und brachten weltliche Lieder zu Gehör Von SZ-Mitarbeiter Bernhard Reichhart

Oberbexbach. Mit einem Chorkonzert präsentierte sich der Kreis-Chorverband Homburg im Volkshaus Oberbexbach. Nach dem kirchlichen Konzert in Erbach stellte sich der Verband zum zweiten Mal in diesem Jahr einer breiten Öffentlichkeit vor. Insgesamt acht Chöre nahmen an diesem Konzert teil und brachten weltliche Lieder zu Gehör. Das musikalische Programm reichte vom klassischen alten Liedgut über Lieder aus bekannten Musicals bis hin zu moderner Literatur und einem Silcher-Stück. Die musikalische Gesamtleitung lag wieder in den Händen des stellvertretenden Kreis-Chorleiters Wolfgang Schmitt. "Gemeinsames Singen macht Spaß und Freude und gibt dem Leben Fröhlichkeit": Dieses Motto hatten sich die acht Chöre zu Herzen genommen und boten im Volkshaus zwei schöne musikalische Stunden. Vom "Frühlingsgruß", "Heißa Kathreinerle", "What a wonderful world" über das afrikanische Kirchenlied "Amani Utupe", einem Musical-Medley bis hin zu "Amazing grace", "Viva la musica" und dem abschließenden "N'kosi sikeleli" reichte die Bandbreite der Chöre. "So macht Singen Spaß, denn es vertreibt die Sorgen", freute sich eine ältere Besucherin. Beim Konzerts warteten die Vorsitzenden des Kreis-Chorverbandes Homburg, Matthias Omlor und Frank Vendulet, mit einer Überraschung auf. Sie verabschiedeten mit Heidrun Scherer die langjährige Geschäftsführerin des saarländischen Chorverbandes, die nach 28 Jahren in den Ruhestand geht. "Sie war immer eine verlässliche Ansprechpartnerin", dankte ihr Omlor. Insgesamt acht Chöre nutzten die Gelegenheit zum gemeinsamen Gesang. Mitwirkende waren der Männergesangverein Liedertafel 1885 Oberbexbach (Leitung: Wolfgang Link), der Gemischte Chor Niederbexbach (Leitung: Annegret Geibig), der Männergesangverein 1908 Erbach (Leitung: Emanuel Drobczyk), der Junge Chor Voices Alive (Leitung: Annegret Geibig), der Gemischte Chor des Männergesangvereins Beeden "Taktlos" (Leitung: Wolfgang Schmitt), der Jugendchor Young Voices der Liedertafel Oberbexbach (Leitung: Judith Strauß), der Gemischte Chor Einöd-Ingweiler (Leitung: Ines König) sowie Sing'n'Swing aus Bruchhof-Sanddorf unter Leitung von Thorsten Hansen. Zufrieden zeigte sich Frank Vendulet, stellvertretender Vorsitzender des Kreis-Chorverbandes Homburg, mit den beiden Konzerten in diesem Jahr. "Ziel war es, den Mitglieds-Chören aus dem Verband "eine Plattform zu bieten, um sich gemeinsam mit anderen Chören einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren". Die Palette an alten und modernen Liedbeiträgen habe bewiesen, dass man Chorgesang auch in Zukunft fördern müsse. Daher werde der Kreis Chorverband alle zwei Jahre Konzerte an wechselnden Orten veranstalten, so Vendulet. "So macht das Singen Spaß, denn es vertreibt die Sorgen."Eine Besucherin




Auf einen BlickDer Kreis-Chorverband Homburg hat am 7. November 2008 seine Hauptversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes. Vorsitzender des 30 Chöre zählenden Verbandes ist derzeit Matthias Omlor. Im nächsten Jahr veranstaltet der Kreis-Chorverband am 20. März im Thomas-Morus-Haus in Erbach ein Kinder-Chorkonzert mit allen Kinderchören des Kreises. 2013 feiert der Kreis-Chorverband Homburg sein 90-jähriges Bestehen. re