| 20:09 Uhr

CDU-Mitgliederversammlung
Die Höcher CDU vertraut weiter auf Karl-Heinz Klein

Höchen. Karl-Heinz Klein bleibt Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Höchen. Er wurde in der Jahreshauptversammlung wiedergewählt. Klein sowie Stadtverbandsvorsitzender Jörg Haupenthal gingen in ihren Grußworten auf die aktuellen Problemfelder der Stadt Bexbach ein, beispielsweise auf die prekäre Situation durch die Schließung der Höcherberghalle. Von red

Ohne die hohe Fördersumme, die die damalige Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer vor fast zwei Jahren für einen Neubau zugesagt habe, stünde Bexbach heute völlig mit leeren Händen da. Alexander Funk, jetzt CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag, habe sich damals dafür eingesetzt. Haupenthal würdigte auch die Arbeit von Höchens Ortsvorsteherin Eva-Maria Scherer, die die erfolgreiche Arbeit ihres Vorgängers Karl-Heinz Klein fortsetze. Bürgermeisterkandidat Christian Prech nutzte die Gelegenheit, seine Person und seine Pläne für das Amt des Verwaltungschefs vorzustellen, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt.


Die Neuwahlen brachten dann folgendes Ergebnis: Neben Karl-Heinz Klein als Vorsitzender ist auch künftig Christine Planz Stellvertreterin. Auch sonst änderte sich durch die Wahlen wenig. Alle Wahlgänge zeigten in geheimer Abstimmung ein einstimmiges Ergebnis. Dieses Abstimmungsbild wiederholte sich bei den Wahlen der Kandidatinnen für Ortsrat und Stadtrat. Evi Scherer ist erneut die Spitzenkandidatin für das Amt der Ortsvorsteherin. Christine Planz, bereits jetzt im Ortsrat vertreten, folgt auf Position zwei, vor Otto Wagner, Katharina Hary, Petro Epp, Karlheinz Harig und Karl-Heinz Klein. Die Bereichsliste für den Stadtrat führt Karl-Heinz Klein an vor Otto Wagner und Eva-Maria Scherer.

In weiteren Wahlgängen wurden Vertreter und Delegierte bestimmt für verschiedene Parteitage und Versammlungen.