Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:14 Uhr

Gemeinsam in die Turnstunde

Spielerisch geht man beim Kindergarten an die Bewegung heran. Fotos: SZ
Spielerisch geht man beim Kindergarten an die Bewegung heran. Fotos: SZ
Oberbexbach. Seit September vergangenen Jahres kooperiert die Turnvereinigung Oberbexbach mit dem städtischen Kindergarten Oberbexbach - bei der öffentlich geförderten Aktion "Kids in Bewegung" soll den Mädchen und Jungen im Vorschulalter nun Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit auf spielerische Art vermittelt werden

Oberbexbach. Seit September vergangenen Jahres kooperiert die Turnvereinigung Oberbexbach mit dem städtischen Kindergarten Oberbexbach - bei der öffentlich geförderten Aktion "Kids in Bewegung" soll den Mädchen und Jungen im Vorschulalter nun Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit auf spielerische Art vermittelt werden. Spaß kommt nicht zu kurzSpiel, Sport und Spaß kommen dabei nicht zu kurz, so die Meinung der Übungsleiterin Emelie Hartmann.Dieser Tage war es nun soweit, teilt die Übungsleiterin weiter mit, die Eltern waren eingeladen, wie von den Kindern gefordert. Nach den verschiedenen Begrüßungsvariationen ging es zum großen Würfelspiel, zu dem Christin Wagner die Regeln vorstellte. Mit Begeisterung wurde gewürfelt, und auf jedem Feld war eine Aufgabe hinterlegt. Es wurde getastet, gepuzzelt und gefühlt. Natürlich wurden die Kinder und Eltern auch turnerisch gefordert: Balancieren über die Bank, sich auf der Schräg-Bank hochziehen und die Stützkraft am Barren wurden unter anderem getestet. Die Kinder hatten viel Spaß, mit ihren Müttern über die Bodenmatte zu purzeln, über die Bank zu springen oder im Sack zu hüpfen. Auch den Eltern bereitete es sichtlich Freude, mit ihren Kleinen zu turnen. Das Aufgabengebiet war groß, und die Zeit verging viel zu schnell. Zum Schluss ein "Abwurf-Spiel" mit den Eltern durfte nicht fehlen. Glückliche und zufriedene Kinder und müde Eltern verließen die Turnhalle mit der Bemerkung: "Es war einfach schön". red

Die Eltern turnen mit.
Die Eltern turnen mit.