| 19:35 Uhr

Funk will Bundestag 2017 verlassen – und in Landtag einziehen

Bexbach. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Funk strebt 2017 nach acht Jahren in Berlin eine Rückkehr in die Landespolitik an. Für die Landtagswahl am 26. März 2017 will sich der 41-jährige Bexbacher um einen aussichtsreichen Platz auf der CDU-Wahlkreisliste bewerben. Daniel Kirch

"Es zieht mich wieder in die Heimat", sagte Funk. Er gab persönliche Gründe dafür an. Die Tätigkeit in Berlin sei interessant und spannend, aber Familie, Freunde und Vereinsleben litten auf Dauer unter der ständigen Pendelei. Funk hatte bereits von 2004 bis 2009 dem Landtag angehört. Im Bundestag profilierte er sich als Gegner der Euro-Rettungspolitik. Aus diesem Grund verwehrte ihm die CDU/CSU-Fraktionsspitze 2013 den Wiedereinzug in den Haushaltsausschuss des Bundestages.

Der Blieskasteler Landtagsabgeordnete Günter Becker (61) wird 2017 nicht mehr für das Parlament kandidieren.