| 00:00 Uhr

Fortbildungskurs für Lesepaten

Homburg/Bexbach/Kirkel. Unter dem Titel "Riesengeschichten und Mäuseverse" bietet die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) am Donnerstag, 26. März, von 10 bis 16 Uhr, im Familienhilfezentrum Blieskastel, (Zweibrücker Straße 22) eine Fortbildung für ehrenamtliche Vorlesepaten an.Das Tagesseminar ist so konzipiert, dass es für Anfänger und erfahrene Lesepaten und Lesepatinnen geeignet ist. bea

Es geht darum, die Bücher mit allen Sinnen zu entdecken und dies den Kindern entsprechend zu vermitteln. Gemeinsam wird unter Anleitung von Ellen Lischewski eine Veranstaltung erarbeitet, die sofort umsetzbar ist. Dabei wird der Aufbau einer Vorlesestunde wiederholt. Beim Zuhören lernen Kinder ihre Muttersprache kennen und alle Schätze, die Literatur in sich birgt: Wissen, Erfahrung und Kultur. Die Leiterin ist Bibliothekarin und Kulturmanagerin und seit 2003 in der kreativen Leseförderung in Kitas und Schulen tätig und vermittelt praxisnah die verschiedenen Arten und Techniken des Vorlesens und Erzählens. Es entsteht ein Kostenbeitrag von zehn Euro. Getränke werden gestellt. Es wird gebeten, eigene Mittagsverpflegung mitzubringen.

Nähere Auskünfte für Lesepaten erteilt Ines Wahle, Projekt KiBiSS, Tel. (0 68 41) 1 04 81 82, E-Mail: Ines.Wahle@saarpfalz-kreis.de. Anmeldung zum Seminar bis 20. März bei der KEB unter Tel.: (0 68 94) 9 63 05 16 oder E-Mail kebsaarpfalz@aol.com erbeten.